Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 10:22 Uhr

Inklusiv statt exlusiv: Digital Imagination Challenge ehrt Sieger von Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event

Köln|16.02.2018 — Auf Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event mit Präsentationen in Gebärdensprache und Audioskription haben sich Frazier, BACC und GazeTheWeb als Gewinner durchgesetzt. Am 15. Februar hatten fünf Teams aus ganz Deutschland einer Expertenjury ihre technologiebasierten Lösungen vorgestellt, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, an der digitalen Medienwelt teilzuhaben. Den sozialen Innovationswettbewerb Digital Imagination Challenge hat Unitymedia (…)

Köln|16.02.2018 — Auf Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event mit Präsentationen in Gebärdensprache und Audioskription haben sich Frazier, BACC und (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:29 Uhr

Gesucht: Lösungen, die Menschen mit Behinderungen die Teilhabe an der digitalen Welt ermöglichen

Köln|23.10.2017 — Jeder zehnte Mensch in Deutschland hat eine Behinderung. Um aber allen Menschen einen barrierefreien Zugang zur analogen und digitalen Welt zu ermöglichen, müssen auch heute noch viele Hindernisse abgebaut werden. Kinofilme ohne Untertitel, Serien ohne Audiodeskription, TV-Receiver mit komplizierten Fernbedienungen. Das wollen wir ändern: Mit der Digital Imagination Challenge sucht Unitymedia deshalb ab (…)

Köln|23.10.2017 — Jeder zehnte Mensch in Deutschland hat eine Behinderung. Um aber allen Menschen einen barrierefreien Zugang zur analogen und digitalen (...)

mehr erfahren
08.04.2016|14.46 Uhr

1,5 Millionen WifiSpots bis Ende des Jahres für Unitymedia Kunden

Ab Sommer 2016: Unitymedia startet breit verfügbares WLAN-Angebot für eigene Kunden

WifiSpots Logo
  • WLAN-Nutzung schont Datenvolumen von Smartphone-Nutzern
  • Unitymedia Kunden profitieren unterwegs von schnellem WLAN ohne Volumenbegrenzung
  • Unitymedia integriert WifiSpots kostenlos in Internettarife

Köln|08.04.2016 — Unitymedia zündet die zweite Stufe seines Wifi-Projekts. Der Kabelnetzbetreiber plant, bis Jahresende über die WLAN-Router der Kunden bis zu 1,5 Millionen WLAN-Zugangspunkte bereitzustellen. Der Startschuss erfolgt im Sommer 2016. Die sogenannten WifiSpots für Unitymedia Kunden ermöglichen Internetkunden von Unitymedia eine schnelle, mobile Internetnutzung über Smartphones, Tablets und Notebooks und schonen das Datenkontingent ihres Mobilfunkvertrages. Die Nutzung ist kostenlos, und das Angebot ist ab Sommer fester Bestandteil der Internettarife von Unitymedia – für Bestands- und Neukunden.

Wer als Internetkunde von Unitymedia mit seinem WLAN-Router zum großen WifiSpot-Netzwerk des Kabelnetzbetreibers beiträgt, genießt bei eigener Nutzung des WLANs exklusive Vorzüge: Abhängig von Standort, Endgerät und Internettarif profitiert der Nutzer von Bandbreiten von bis zu 150 Mbit/s – bei unbegrenztem Datenvolumen. Ideal beispielsweise für datenintensive Anwendungen oder Dienste. Internet-Kunden von Unitymedia können sich zudem mit bis zu fünf Geräten gleichzeitig einloggen. Besonders bequem: Ist ein Smartphone oder Notebook einmal im WLAN-Netz angemeldet, verbindet sich das Gerät automatisch mit den WifiSpots in Reichweite.

Keine Sorge um Sicherheit und Bandbreite

Für eine hohe Sicherheit beim bequemen Surfen von unterwegs hat Unitymedia gesorgt: Der WifiSpot-Datenverkehr ist mit dem WPA2-Standard verschlüsselt. Auch um die Sicherheit des heimischen Netzwerks müssen sich Unitymedia Kunden keine Sorgen machen. Der Router ist so konfiguriert, dass er zwei WLAN-Signale ausstrahlt, die komplett voneinander getrennt sind: Das private WLAN für zuhause und das verschlüsselte WifiSpot-WLAN-Signal für das öffentlich zugängliche Netz. Beide Netze sind auch innerhalb des Routers voneinander getrennt. Nutzer, die sich über die öffentliche Kennung anmelden, erhalten keinen Zugriff auf das private WLAN-Netz eines anderen Nutzers. Das Haftungsrisiko, die sogenannte Störerhaftung, liegt im Falle einer gesetzwidrigen Nutzung des WifiSpots bei Unitymedia.

Für den WifiSpot stellt Unitymedia exklusiv zusätzliche Bandbreite zur Verfügung, die gebuchte Bandbreite wird nicht beeinträchtigt. Die Geschwindigkeit beträgt 10 Mbit/s im Down- und ein Mbit/s im Upload.

„Mit den ‚Unitymedia WifiSpots für Kunden‘ verfolgen wir unsere Mobilitätsstrategie konsequent weiter und werden dem steigenden Anspruch unserer Kunden nach portabler und ortsunabhängiger Internetnutzung gerecht. Durch das neue Angebot ermöglichen wir unseren Kunden Zugang von unterwegs zu schnellem Internet und einem vielfältigen TV- und Entertainment-Erlebnis, wie es beispielsweise unser mobiles TV-Angebot Horizon Go bietet. Dabei schonen unsere Kunden die Datenkontingente ihres Mobilfunktarifs“, sagt Christian Hindennach, Leiter des Privatkundengeschäfts bei Unitymedia.

Bestehendes WifiSpot-Angebot wird ergänzt

Bereits im vergangenen Jahr hat Unitymedia in 100 Städten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg mehr als 1.000 öffentliche WifiSpots entlang seiner Infrastruktur an öffentlichen Plätzen installiert. Hinzu kommt der PowerSpots-Service, ein Angebot für Geschäftskunden, mit denen etwa Café- oder Restaurant-Betreiber ihren Kunden einen drahtlosen Internetzugang anbieten können. An diesen öffentlichen Zugangspunkten können auch Nicht-Unitymedia-Kunden ins Internet. Für sie stehen für 24 Stunden 100 MB Datenvolumen mit maximal 10 Mbit/s zur Verfügung. Nach Verbrauch des Datenvolumens wird die Geschwindigkeit auf 64 Kbit/s gesenkt. Unitymedia Kunden surfen an den öffentlichen Zugangspunkten dagegen ab Sommer mit bis zu 150 Mbit/s und ohne Begrenzung des Datenvolumens. In Verbindung mit dem neuen Angebot profitieren Unitymedia Kunden in den Städten damit von einer noch höheren WLAN-Verfügbarkeit.

In den kommenden Wochen wird Unitymedia seine Kunden über das neue Angebot informieren. Details zum WifiSpot-Angebot unter http://www.unitymedia.de/wifispot.

Weiterführende Links

Über Unitymedia
Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 30. September 2017 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,4 Mio. TV-Abonnements und 3,4 Mio. Internet- sowie 3,2 Mio. Telefonie-Abos (RGUs) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

Über Liberty Global
Liberty Global ist mit seinen Tochtergesellschaften in über 30 Ländern in Europa, Lateinamerika und der Karibik das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der digitalen Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die mehr als 24 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von mehr als 50 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global mehr als 10 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet 10 Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Liberty Globals Geschäfte sind in zwei Aktien gebündelt: Liberty Global Group (NASDAQ: LBTYA, LBTYB und LBTYK) für unsere Aktivitäten in Europa und LiLAC-Group (NASDAQ: LILA und LILAK, OTC Link: LILAB), die die Aktivitäten in Lateinamerika sowie der Karibik reflektiert.

Die Liberty Global Gruppe arbeitet in zwölf europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Die Liberty Global Gruppe hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture, das 4 Millionen Kunden, 10 Millionen Festnetz-Abonnenten und fünf Millionen Mobilfunk-Abonnenten hat. Die LiLAC Gruppe arbeitet in mehr als 20 Ländern in Lateinamerika und in der Karibik unter den Marken VTR, Flow, Liberty, Más Móvil und BTC. Zusätzlich betreibt die LiLAC-Gruppe ein Unterwasser-Glasfasernetz in der gesamten Region in mehr als 40 Märkten. Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Helge Buchheister Pressesprecher Produkte, Technik und Netz(-ausbau) presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar

Das könnte Sie auch interessieren

Passendes Bildmaterial zum Thema

pressemitteilungen | | 12:33 Uhr

Auf geht’s zur Pokémon-Jagd mit den Unitymedia Velo-Taxis in Bonn

  • Unitymedias Poké-Taxi-Service bringt Spieler zu bevorzugten PokéStops
  • Entspanntes Spielen: Die Nutzung von einer Million verfügbaren „WifiSpots für Unitymedia Kunden“ schont das Datenvolumen des Mobilfunkvertrages
  • Ladeservice für Smartphones in den Bonner Shops des Kabelnetzbetreibers verfügbar
themenwelten | | 14:10 Uhr

WiFiSpot: Die WLAN-Welt von Unitymedia

Mit dem WifiSpot-Angebot bringt Unitymedia Leben in die Wifi-Wüste Deutschlands und sorgt für frischen Wind im Infrastrukturwettbewerb. Denn breit verfügbare WLAN-Netzwerke sind in Deutschland immer noch Mangelware. Im Juli 2016 hat Unitymedia damit begonnen, die „WifiSpots für Unitymedia (...)

pressemitteilungen | | 14:46 Uhr

1,5 Millionen WifiSpots bis Ende des Jahres für Unitymedia Kunden

  • WLAN-Nutzung schont Datenvolumen von Smartphone-Nutzern
  • Unitymedia Kunden profitieren unterwegs von schnellem WLAN ohne Volumenbegrenzung
  • Unitymedia integriert WifiSpots kostenlos in Internettarife