Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 08:05 Uhr

Unitymedia mit erfolgreichem ersten Quartal 2019: Geschwindigkeitsoffensive treibt weiteres Wachstum

Köln|07.05.2019 — Mit überlegenen Internetgeschwindigkeiten und konsequenter Kundenorientierung befindet sich Unitymedia auch im ersten Quartal 2019 weiter auf Wachstumskurs. Dabei waren die Angebote für superschnelle Internetanschlüsse auf Basis des Glasfaserbasierten Kabelnetzes erneut entscheidend für den Abonnementszuwachs. Das Unternehmen konnte im ersten Quartal 23.000 und 16.000 zusätzliche Abonnements für Internet bzw. Telefonie verzeichnen. Über die Hälfte (…)

Köln|07.05.2019 — Mit überlegenen Internetgeschwindigkeiten und konsequenter Kundenorientierung befindet sich Unitymedia auch im ersten Quartal 2019 (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 07:52 Uhr

Kundenfokus und Gigabit-Internet: Unitymedia wächst auch 2018 kräftig

Köln|28.02.2019 — Die konsequente Ausrichtung auf Kundenzufriedenheit zahlt sich aus: Erneut verbucht Unitymedia ein wachstumsstarkes Geschäftsjahr. Der Umsatz in 2018 stieg um 6 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr. Im gleichen Zeitraum wuchs der Umsatz im Geschäftskundenbereich sogar um 62 Prozent. In Summe erzielte Unitymedia 211.000 neue Internet-, Telefonie- und TV-Abonnements im (…)

Köln|28.02.2019 — Die konsequente Ausrichtung auf Kundenzufriedenheit zahlt sich aus: Erneut verbucht Unitymedia ein wachstumsstarkes Geschäftsjahr. (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 19:40 Uhr

Award für den Abbau digitaler Barrieren – die Sieger der Digital Imagination Challenge

Köln|22.11.2018 — Köln/Berlin, 23. November 2018 – Die Gewinner der Digital Imagination Challenge heißen EiS-App, Deaf Magazine und MatchMyMaker. Die Teams werden für technologiebasierte Lösungen ausgezeichnet, die Inklusion im Alltag vorantreiben und digitale Barrieren abbauen. Unitymedia, Sozialhelden und Impact Hub Berlin hatten den Award bereits zum zweiten Mal ausgeschrieben. Am Donnerstag fiel die Entscheidung nach (…)

Köln|22.11.2018 — Köln/Berlin, 23. November 2018 – Die Gewinner der Digital Imagination Challenge heißen EiS-App, Deaf Magazine und MatchMyMaker. (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 11:45 Uhr

Vernetztes Zuhause: Connect Booster sorgen für zuverlässigen WLAN-Empfang bis in jede Wohnungsecke

Köln|05.11.2018 — Rund 1,8 Millionen Unitymedia-Kunden nutzen für den Internetzugang und das heimische WLAN die Connect Box als WLAN-Router. Doch um ein Haus oder eine größere Wohnung vollflächig mit WLAN abzudecken, reicht die Reichweite eines einzelnen WLAN-Routers oftmals nicht aus. Mit dem Connect Booster bringt Unitymedia das WLAN-Signal daheim bis in jede Ecke. Über die (…)

Köln|05.11.2018 — Rund 1,8 Millionen Unitymedia-Kunden nutzen für den Internetzugang und das heimische WLAN die Connect Box als WLAN-Router. Doch um (...)

mehr erfahren
08.03.2019|12.45 Uhr

Alsfeld wird SmartCity: LoRa-Netzwerk von Unitymedia Business schafft IoT-Infrastruktur

Unitymedia Business baut ein LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) in der Stadt Alsfeld auf
  • Funknetzwerk LoRaWAN für IoT-Anwendungen im hessischen Alsfeld
  • Große Reichweite und hohe Sicherheitsstandards
  • Kostenlose Installation der Basisstationen im Rahmen des Unitymedia LoRaWAN-Partnerprogramms
  • Weitere 36 Kommunen in Hessen vor Inbetriebnahme von IoT-Netzen auf LoRaWAN-Basis

Köln|08.03.2019Unitymedia Business baut ein LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) in der Stadt Alsfeld auf. Dabei handelt es sich um ein lokales Funknetz zur Datenübertragung, das als Netzinfrastruktur für das Internet der Dinge (IoT) dient. Die 16.000 Einwohner starke Kommune legt mit dem reichweitenstarken und energieeffizienten Netzwerk die Grundlage für intelligente IoT-Anwendungen der öffentlichen Verwaltung, im Gewerbe und in Privathaushalten.

Durch smarte Geräte, die untereinander kommunizieren und ihre Daten an die Verwaltung liefern, lassen sich beispielsweise Wartungsbedarfe oder Lastspitzen bei technischen Anlagen erkennen und Bestellbedarfe in Lagerprozessen automatisieren. Auch Zählerstände lassen sich leicht abrufen und intelligente Parkleitsysteme realisieren. Grundlage dafür ist ein Funknetz, das als Transportmedium agiert, und nun im hessischen Alsfeld in Betrieb genommen wird.

„Mit dem öffentlichen LoRa-Funknetz schaffen wir eine IoT-Infrastruktur für Bürger, Gewerbe und öffentliche Dienstleistungen, die einfach und kostengünstig umsetzbar ist“, sagt Bürgermeister Stephan Paule. Das Netzwerk begünstigt insbesondere batteriebetriebene Sensoren, die lediglich geringe Datenmengen austauschen. „Mit wenigen Sendern können wir ein großes Gebiet abdecken – mit Reichweiten von fünf bis zu zwölf Kilometern“, fasst Andreas Gehrhardt, Key-Account-Manager bei Unitymedia, die Vorteile zusammen. „Außerdem ist die Technik sehr stromsparend. Wir glauben, dass sich LoRa als Modell für künftige SmartCity-Anwendungen durchsetzen wird, bei denen System- und Messdaten übertragen werden.“

Unitymedia liefert die Basisstationen (Gateways), die Daten zwischen Endgeräten und Netzwerkservern weiterleiten. Die Basisstationen werden von Unitymedia an das eigene glasfaserbasierte Kabelnetz angeschlossen, auch die Wartung und den Betrieb übernimmt das Telekommunikationsunternehmen. Für die Kommune entstehen durch die Inbetriebnahme der Infrastruktur keine Kosten.

So profitieren Gewerbe, Stadt und Bürger

LoRaWAN punktet mit Energieeffizienz, großer Reichweite und hohen Sicherheitsstandards für den Transport der IoT-Daten. Schnittstellen zur Anbindung fremder Anwendungen machen das Funknetzwerk flexibel nutzbar – ein klarer Pluspunkt für das Gewerbe, das so beispielsweise verstreut liegende Anlagen überwachen kann. „Die IoT-Infrastruktur ist ein Standortvorteil für Alsfeld“, berichtet Uwe Eifert von der kommunalen Wirtschaftsförderung. „Aber neben der Stadt und den Unternehmen profitieren natürlich auch die Bürger.“

Weitere 36 Kommunen in Hessen haben bereits Interesse am LoRa-Netzwerk von Unitymedia signalisiert und sich für eine Zusammenarbeit mit Unitymedia ausgesprochen. Von der IoT-Infrastruktur versprechen sie sich Kosteneinsparungen bei kommunalen Diensten und stellen sich für zukünftige Entwicklungen im Gewerbe oder Privathaushalt sicher auf.

Weitere Informationen finden Sie unter www.unitymediabusiness.de.

 

Über Unitymedia Business

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist einer der führenden Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Der Geschäftsbereich Unitymedia Business bietet Selbstständigen und Freiberuflern im Homeoffice sowie kleineren Unternehmen über das glasfaserbasierte Kabelnetz Hochleistungsinternet mit bis zu 400 Mbit/s sowie Internet-, Festnetz- und Mobilfunk-Kombipakete. Zudem bietet Unitymedia Business größeren Unternehmen maßgeschneiderte Kommunikationslösungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s über direkte Glasfaser-Anbindungen.

Weitere Informationen zu Unitymedia Business unter www.unitymediabusiness.de.

Über Liberty Global

Liberty Global ist das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband mit Tochtergesellschaften in insgesamt 11 europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der TV, Internet und Kommunikations-Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 22 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von über 46 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global 6 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet mehr als 10 Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Liberty Global hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture, dass 4 Millionen Kunden, 10 Millionen Festnetz-Abonnenten und 5 Millionen Mobilfunk-Abonnenten hat und außerdem Anteile in ITV, All3Media, LionsGate, der Formel E und diversen anderen regionalen Sportnetzwerken.

Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Helge Buchheister Pressesprecher Produkte, Technik und Netz(-ausbau) presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar