Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 10:22 Uhr

Inklusiv statt exlusiv: Digital Imagination Challenge ehrt Sieger von Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event

Köln|16.02.2018 — Auf Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event mit Präsentationen in Gebärdensprache und Audioskription haben sich Frazier, BACC und GazeTheWeb als Gewinner durchgesetzt. Am 15. Februar hatten fünf Teams aus ganz Deutschland einer Expertenjury ihre technologiebasierten Lösungen vorgestellt, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, an der digitalen Medienwelt teilzuhaben. Den sozialen Innovationswettbewerb Digital Imagination Challenge hat Unitymedia (…)

Köln|16.02.2018 — Auf Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event mit Präsentationen in Gebärdensprache und Audioskription haben sich Frazier, BACC und (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:29 Uhr

Gesucht: Lösungen, die Menschen mit Behinderungen die Teilhabe an der digitalen Welt ermöglichen

Köln|23.10.2017 — Jeder zehnte Mensch in Deutschland hat eine Behinderung. Um aber allen Menschen einen barrierefreien Zugang zur analogen und digitalen Welt zu ermöglichen, müssen auch heute noch viele Hindernisse abgebaut werden. Kinofilme ohne Untertitel, Serien ohne Audiodeskription, TV-Receiver mit komplizierten Fernbedienungen. Das wollen wir ändern: Mit der Digital Imagination Challenge sucht Unitymedia deshalb ab (…)

Köln|23.10.2017 — Jeder zehnte Mensch in Deutschland hat eine Behinderung. Um aber allen Menschen einen barrierefreien Zugang zur analogen und digitalen (...)

mehr erfahren
26.06.2018|14.19 Uhr

„Big Ride for Africa“ Charity-Tour sammelt 1,3 Millionen Euro für Bildungsprojekte für Kinder in Afrika

Erradelten mit dem gesamten Team insgesamt 1,3 Millionen Euro für die Lessions-for-Life-Foundation: (3. v. l.) Mike Fries, CEO von Liberty Global, und (2. v. r.) Lutz Schüler, CEO von Unitymedia. Foto: © Unitymedia
  • Mitarbeiter und Freunde von Unitymedia und Liberty Global wieder auf zwei Rädern oder auf schnellem Fuß für den guten Zweck unterwegs
  • Spendensumme kommt der Lessons-for-Life-Foundation zugute
  • Lutz Schüler, CEO von Unitymedia: „Bildung bedeutet Chancen, denn eine Schulausbildung ist der Weg aus der Armut. Daher setzen wir uns seit 2013 jedes Jahr in den Sattel, um einen Beitrag zur Förderung der Bildungschancen von Kindern in Afrika zu leisten.“

Köln|26.06.2018 — Auch in diesem Jahr hat Unitymedia gemeinsam mit seiner Muttergesellschaft Liberty Global und europäischen Schwesterunternehmen an der
„Big Ride for Africa“ Charity-Tour teilgenommen, um Spenden für die Lessons-for-Life-Foundation zu sammeln. Die Spende in Höhe von 1,3 Millionen Euro haben Mitarbeiter und Geschäftspartner von Deutschlands führendem Kabelnetzbetreiber und dem Liberty Global Konzern in einer Charity-Tour erradelt.

Radeln und Rennen für den guten Zweck

Unitymedia nahm in diesem Jahr zum sechsten Mal seit 2013 an der Tour teil. Liberty Global und die Konzerngesellschaften setzten sich gemeinsam und erneut ein, um die Bildungschancen von Schülern in Afrika zu verbessern. Mitarbeiter aus dem gesamten Konzern haben vollen Einsatz gezeigt und keine Anstrengung gescheut, um das diesjährige Spendenziel zu erreichen. Insgesamt legten alle Teilnehmer an zwei Tagen rund 100 Tausend Kilometer für den guten Zweck zurück. Das zweitägige Charity-Event startete mit rund 450 Teilnehmern am Base Camp „Castlemartin Stud Farm“ in der Nähe von Dublin, Irland, und bot den radelnden und rennenden Teilnehmern herausfordernde Berg- und Langstrecken rund um County Kildare und den Wicklow Bergen. Neben den traditionsreichen Fahrradstrecken konnten die Teilnehmer am zweiten Tag auch einen Halbmarathon oder Marathon zurücklegen. Gleichzeitig fand eine Tour in Denver mit Liberty Global Kollegen statt. Unitymedia CEO Lutz Schüler ist in diesem Jahr mit 55 Unitymedia Kollegen bereits zum sechsten Mal mitgeradelt.

Lessons for Life: #EDUCATIONMEANS

In der aktuellen Kampagne der Stiftung erklären Kinder, Lehrer, Teilnehmer und Förderer unter dem Hashtag „#EDUCATIONMEANS“, was Bildung für Sie bedeutet.

„Bildung bedeutet Chancen, denn eine Schulausbildung ist der Weg aus der Armut. Als erfolgreiches Unternehmen nehmen wir unsere Rolle in der Gesellschaft wahr und übernehmen soziale Verantwortung. Daher setzen wir uns seit 2013 jedes Jahr in den Sattel, um einen Beitrag zur Förderung der Bildungschancen von Kindern in Afrika zu leisten. Ich bin stolz auf den Einsatz unserer Kollegen, weil sie damit vielen Kindern in Afrika zu einer Zukunftsperspektive verhelfen“, sagt Lutz Schüler.

Die Lessons-for-Life-Foundation ist eine unabhängige Stiftung mit Sitz in London. Sie wurde 2007 von Liberty Global gegründet und fördert den Zugang von besonders hilfsbedürftigen Kindern in Afrika zu qualifizierter Bildung, um ihnen damit eine echte Zukunftsperspektive zu bieten.

Weitere Informationen zur Lessons-for-Life-Foundation unter:

www.lessonsforlifefoundation.org

Weitere Informationen zu #EDUCATIONMEANS unter:

www.lessonsforlifefoundation.org/what-does-education-mean-you

Über Unitymedia

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist einer der führenden Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 31. März 2018 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,3 Mio. TV-Abonnements und 3,5 Mio. Internet- sowie 3,3 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

 

Über Liberty Global

Liberty Global ist das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband mit Tochtergesellschaften in insgesamt 11 europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der TV, Internet und Kommunikations-Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 22 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von über 46 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global 6 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet mehr als 10 Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Liberty Global hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture, dass 4 Millionen Kunden, 10 Millionen Festnetz-Abonnenten und 5 Millionen Mobilfunk-Abonnenten hat und außerdem Anteile in ITV, All3Media, LionsGate, der Formel E und diversen anderen regionalen Sportnetzwerken. 

Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Clare Bromiley Managerin Unternehmerische Verantwortung presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar