Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 10:22 Uhr

Inklusiv statt exlusiv: Digital Imagination Challenge ehrt Sieger von Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event

Köln|16.02.2018 — Auf Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event mit Präsentationen in Gebärdensprache und Audioskription haben sich Frazier, BACC und GazeTheWeb als Gewinner durchgesetzt. Am 15. Februar hatten fünf Teams aus ganz Deutschland einer Expertenjury ihre technologiebasierten Lösungen vorgestellt, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, an der digitalen Medienwelt teilzuhaben. Den sozialen Innovationswettbewerb Digital Imagination Challenge hat Unitymedia (…)

Köln|16.02.2018 — Auf Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event mit Präsentationen in Gebärdensprache und Audioskription haben sich Frazier, BACC und (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:29 Uhr

Gesucht: Lösungen, die Menschen mit Behinderungen die Teilhabe an der digitalen Welt ermöglichen

Köln|23.10.2017 — Jeder zehnte Mensch in Deutschland hat eine Behinderung. Um aber allen Menschen einen barrierefreien Zugang zur analogen und digitalen Welt zu ermöglichen, müssen auch heute noch viele Hindernisse abgebaut werden. Kinofilme ohne Untertitel, Serien ohne Audiodeskription, TV-Receiver mit komplizierten Fernbedienungen. Das wollen wir ändern: Mit der Digital Imagination Challenge sucht Unitymedia deshalb ab (…)

Köln|23.10.2017 — Jeder zehnte Mensch in Deutschland hat eine Behinderung. Um aber allen Menschen einen barrierefreien Zugang zur analogen und digitalen (...)

mehr erfahren
07.05.2018|10.30 Uhr

E-Soccer: Unitymedia sponsert VfL Bochum 1848 eSport

Kabelnetzbetreiber Unitymedia ist ab sofort Sponsor des eSport-Teams des VfL Bochum 1848.
  • Kabelnetzbetreiber ist offizieller Sponsor des eSport-Teams des VfL Bochum 1848
  • Kooperation erfolgt im Rahmen des Starts der Gigabit-City Bochum am 7. Mai 2018
  • Spannende Herausforderungen warten auf Bochumer Gamer – ändert Fifa-Profi Michael Bittner seinen Nickname von „MegaBit_98“ auf „GigaBit_98“?

Köln|07.05.2018 — Kabelnetzbetreiber Unitymedia ist ab sofort Sponsor des eSport-Teams des VfL Bochum 1848. Das gab das Unternehmen im Vorfeld des heutigen Starts der Gigabit-City Bochum bekannt. Unitymedia führt die Ruhrmetropole und das eSport-Team des VfL damit gemeinsam in die „Champions League“ des Breitbandinternets: Ab heute verfügen 170.000 Bochumer Haushalte, rund 90 Prozent aller Bochumer Haushalte, über die Möglichkeit, mit Gigabit-Tempo im Internet über das Kabelnetz zu surfen. Einer der ersten Gigabit-Nutzer ist E-Soccer-Profi Michael Bittner, in der Szene bekannt als „MegaBit_98“, der dem eSport-Team des VfL seit September letzten Jahres angehört.

„Unitymedia steht für aufregendes Entertainment und schnelles Internet. Beides findet sich auch im eSport wieder, der kontinuierlich neue Anhänger findet und auch viele unserer Kunden fasziniert. Wir freuen uns deshalb, dass wir mit VfL Bochum 1848 eSports ein junges, aber schon sehr erfolgreiches Team beim Aufbruch in die digitale Fußballwelt unterstützen können. Unser Engagement begleitet den Launch der Gigabit-City Bochum – der schnellsten Internet-Stadt Deutschlands. HighSpeed-Internet trägt nicht nur zur Lebensqualität in den privaten Haushalten bei, sondern ist auch einer der Erfolgsfaktoren in der eSports-Branche“, sagt Christian Hindennach, Chief Commercial Officer bei Unitymedia.

„Mit unserer Teilnahme am eSport und der Förderung des FIFA-eSport-Nachwuchses geben wir unseren Zocker-begeisterten Fans die Chance, Teil unseres Teams zu werden. Deswegen sind wir froh, dass nun auch Unitymedia zu unserer Mannschaft gehört und mit seinem HighSpeed-Internet die Basis für eine funktionierende und wachsende eSport Liga bereitet“, sagt Michael Fischer, Teammanager des VfL Bochum 1848 eSports-Teams.

Bochumer Gamer aufgepasst: Die GigaChallenges warten

Bochum surft seit heute mit Gigabit-Tempo im Kabelnetz und Unitymedia will dies durch spannende Herausforderungen im Rahmen des Sponsorings erlebbar machen. So planen Unitymedia und VfL Bochum 1848 zum Beispiel gemeinsame Aktionen mit eSport-Profis und ausgesuchten VfL-Profis. Darüber hinaus beabsichtigen die Kooperationspartner ein WM-Orakel: Die VfL-eSports-Profis spielen im Voraus die Partien der WM und fungieren so als digitales Orakel für die FIFA-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Wem das noch nicht genug ist, für den hat sich Unitymedia „Goal the Pro“ einfallen lassen: Mit dem Unitymedia-Bully sammelt der Kabelnetzbetreiber die Bochumer Gamer auf und lässt sie gegen einen der eSport-Profis antreten. Bei einem Sieg winkt ein handsignierter Kontroller als Preis. Wer verliert, muss aussteigen – egal, wo sich der Bully gerade befindet. Einzelheiten wollen die Partner in Kürze bekanntgeben.

Starker Kader mit zwei Fifa-Stars

Im September letzten Jahres ist der VfL Bochum 1848 in den Wachstumsmarkt des eSports eingestiegen. Das VfL Bochum 1848 eSports-Team tritt bei allen großen nationalen und internationalen Turnieren an und ist damit neben dem 1. FC Nürnberg, FC Schalke 04, VfB Stuttgart, RB Leipzig, Bayer 04 Leverkusen, dem 1. FC Köln, Hertha BSC Berlin und dem VfL Wolfsburg einer der neun deutschen Fußballvereine im eSport. Mit Daniel Fink, in der Szene bekannt als „Dani_Fink96“, und Michael Bittner, „MegaBit_98“, kann der Zweitligist zwei Stars der Fifa-Szene im Kader vorweisen, die in der eSport-Branche mächtig mitmischen. Daniel Fink wurde 2013 Deutscher Meister der VDL und belegte 2017 unter anderem Platz 5 beim Finalturnier der „Virtuellen Bundesliga“. Michael Bittner erzielt in dieser Saison großartige Erfolge, so war er im November 2017 in der FUT-Champions-Weekend-League die Nr. 1 der Welt, war beim FUT-Champions-Cup #1 in Barcelona in den Top 4 und in Manchester beim FUT-CC #2 unter den Top 8 der Welt auf der Xbox One.  Aktuell haben sich beide eSportler des VfL Bochum 1848 als Team für das Turnier der letzten 16 Mannschaften qualifiziert, das am Pfingstwochenende in einer großen europäischen Fußballstadt ausgetragen wird und wo sie um den Titel des offiziellen FIFA-Klubweltmeisters 2018 spielen werden.

„Verlässliches und schnelles Internet ist essentiell für meine Karriere beim VfL Bochum 1848. Ich bin schon sehr gespannt, wie man mit Gigabit-Tempo online zockt. Vielleicht sollte ich über eine Namensänderung nachdenken – wie wäre es mit ‚GigaBit_98’?“, scherzt Michael „MegaBit_98“ Bittner.

Über Unitymedia

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 31. Dezember 2017 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,3 Mio. TV-Abonnements und 3,5 Mio. Internet- sowie 3,3 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

 

Über Liberty Global

Liberty Global ist das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband mit Tochtergesellschaften in insgesamt 12 europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der TV, Internet und Kommunikations-Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 22 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von über 46 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global 6 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet mehr als zehn Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Liberty Global hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture, das 4 Millionen Kunden, 10 Millionen Festnetz-Abonnenten und 5 Millionen Mobilfunk-Abonnenten hat und außerdem Anteile in ITV, All3Media, LionsGate, der Formel E und diversen anderen regionalen Sportnetzwerken. Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Helge Buchheister Pressesprecher Produkte, Technik und Netz(-ausbau) presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar