Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 12:20 Uhr

Thomas Funke wird Chief Financial Officer von Unitymedia

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von Unitymedia und wird Teil der Geschäftsführung. Er folgt damit auf Winfried „Winni“ Rapp, der das Unternehmen als Chief Executive Officer leitet. Im Mai hatte Liberty Global, der Mutterkonzern von Unitymedia, den Verkauf seiner Landesgesellschaften in (…)

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:07 Uhr

Digital Imagination Challenge nominiert die fünf Top-Projekte zum Abbau digitaler Barrieren

Köln|20.08.2018 — Die fünf Finalisten der zweiten Digital Imagination Challenge stehen fest. Ein Team aus Expertinnen und Experten des Innovationswettbewerbs hat unter allen Einreichungen die fünf besten Projekte nominiert, die Menschen mit Behinderung den Alltag erleichtern. Bereits zum zweiten Mal sucht Unitymedia gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Sozialhelden und Impact Hub Berlin Ideen und Lösungen, die (…)

Köln|20.08.2018 — Die fünf Finalisten der zweiten Digital Imagination Challenge stehen fest. Ein Team aus Expertinnen und Experten des (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 13:37 Uhr

Zugang zur digitalen Welt für alle: Unitymedia führt Internet -Grundgeschwindigkeit ein

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s im Download. Bis Ende November 2018 soll die Einführung der Grundgeschwindigkeit abgeschlossen sein. Mit 30 Mbit/s im Download surfen Unitymedia Kunden dann nahezu doppelt so schnell wie der deutsche Internetnutzer im Durchschnitt*. Die Aktion ist (…)

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von (...)

mehr erfahren
17.05.2018|11.30 Uhr

Gesucht: Ideen und Projekte für smarte Wohnquartiere der Zukunft

Immer auf dem neuesten Stand sein – durch die Pressemitteilungen von Unitymedia.
  • Unitymedia und LEG Immobilien AG starten Ideenwettbewerb «Smart Living»
  • Einreichungsfrist endet am 4. Juni 2018
  • Das Gewinner-Projekt erhält: Präsentation auf der Breitband-Fachmesse ANGA COM, Umsetzung der Idee als Pilotprojekt, eine Kooperationspartnerschaft, ein Führungskräftecoaching

Köln|17.05.2018 — Das Internet der Dinge erobert die Wohnungswirtschaft: Eine Vielzahl von Sensoren und Geräten schafft spannende neue Anwendungsmöglichkeiten für zukünftige Gebäudeausstattungen. Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia als innovativer Technologiepartner der Wohnungswirtschaft und die LEG Immobilien AG als größtes Wohnungsunternehmen in Nordrhein-Westfalen rufen deswegen den Ideenwettbewerb „Smart Living“ aus, der innovative Einfälle und Projekte zum smarten Wohnen der Zukunft kürt. Dem Sieger des Wettbewerbs winken unter anderem eine Präsentation auf der renommierten Breitband-Fachmesse ANGA COM, die Umsetzung der Idee als Pilotprojekt sowie Kooperationspartnerschaften.

„Das Internet der Dinge wird in der Zukunft einer der Wachstumstreiber in der Wohnungswirtschaft. Wir als größter deutscher Kabelnetzbetreiber liefern nicht nur das schnellste Internet, sondern sind auch ständig auf der Suche nach den neuesten Ideen“, sagt Martin Czermin, der bei Unitymedia den Bereich Wohnungswirtschaft und Geschäftskunden leitet. „Mit dem Ideenwettbewerb geben wir und die LEG kreativen Köpfen die Chance, das smarte Wohnen der Zukunft gemeinsam mit uns zu gestalten.“

„Digitale Technik im ganzen Haus begeistert – aber nur, wenn sie das Leben schöner, aufregender und leichter macht. Gemeinsam mit Unitymedia suchen wir nach genau diesen Ideen und Projekten, die die Attraktivität von Immobilien steigern und den Bewohnern mehr Komfort bieten“, so Holger Hentschel, COO der LEG Immobilien AG.

Ein Expertenteam von Unitymedia und der LEG bewertet den thematischen Fit, den Nutzen für die Wohnungswirtschaft und den Innovationsgrad aller eingereichten Ideen und kürt das beste Projekt.

ANGA, wir COMmen: Das winkt den Gewinnern

Die zwei besten Konzepte erhalten die Chance, sich im Rahmen des Messeauftritts von Unitymedia auf der ANGA COM, der größten internationalen Kabelmesse, vor einer hochkarätigen Unternehmerjury mit Vertretern von der LEG und Unitymedia zu präsentieren. Darüber hinaus erhält der Gewinner die Chance, sein Pilotprojekt mit den beiden Wettbewerbsinitiatoren umzusetzen und eine Kooperationspartnerschaft mit Unitymedia einzugehen. Doch das ist noch nicht alles: Die LEG macht die Führungskräfte mit einem maßgeschneiderten Coaching fit für die Produkteinführung im wohnungswirtschaftlichen Markt. Außerdem berichtet Unitymedia auch nach dem Produktlaunch im eigenen Magazin für die Wohnungswirtschaft über die neuesten Entwicklungen der Gewinnerprojekte.

Einfache Bewerbung

Bewerben können sich Start-Ups mit einer bahnbrechenden Idee für Anwendungsbeispiele, bei denen durch IOT-Lösungen eine zukunftsgerichtete Ausstattung von Gebäuden und Wohnquartieren entsteht. Erwartet werden eine aussagekräftige Darstellung des Projekts mit Aussagen zum konkreten kreativen Funken, zum Kundennutzen sowie zu ersten Überlegungen zur Wirtschaftlichkeit des Projekts. Bewerbungen können bis zum 4. Juni 2018 per E-Mail an ideenwettbewerb@unitymedia.de eingereicht werden.

 

Hinweise:

Unitymedia und die LEG behalten sich vor, Bewerbungen, die die Teilnahmekriterien nicht erfüllen bzw. rechtswidrigen (z.B. gegen Rechte Dritter verstoßende, pornografische, gewaltverherrlichende oder in sonstiger Weise unangemessenen) Inhalt oder Inhalte, die gegen ethisch-moralische Grundsätze verstoßen, aufweisen oder Unternehmen, deren Produkte den vorgenannten Kriterien entsprechen, vom Wettbewerb zu jeder Zeit auszuschließen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der teilnehmende Bewerber erklärt, alle Rechte an den eingereichten Unterlagen zu haben und mit der Veröffentlichung der Namen und der Bewerbung sowie beigefügten Unterlagen und Inhalte (z.B. Bilder, Foto und Grafikmaterial, Logos etc.) auf der ANGA  2018 und im Rahmen einer Nachberichtserstattung z.B. in dem Unitymedia Geschäftskundenmagazin, E-Mail-Newsletter, Unitymedia- LEG-Webseite etc. einverstanden zu sein. Alle Rechte an den eingereichten Unterlagen und Inhalten verbleiben im Übrigen beim Bewerber.

Datenschutz:

Mit der Teilnahme an der Challenge erklären sich die Bewerber ausdrücklich damit einverstanden, dass ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Durchführung der Challenge und der Abwicklung von Unitymedia erfasst, gespeichert und genutzt und hierfür, sofern erforderlich, an Dritte weitergeleitet werden.

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen hat jede/r Bewerber/in Anspruch auf Zugang zu seinen Daten sowie das Recht, diese berichtigen, sperren oder löschen zu lassen. Zur Ausübung dieser Rechte kann eine E-Mail an (ideenwettbewerb@unitymedia.de) gesendet werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf dazu führt, dass wir die erhobenen personenbezogenen Daten nicht mehr zur Abwicklung und Durchführung der Challenge nutzen können und die Teilnahme an der Challenge dadurch eventuell beeinträchtigt wird.

Veranstalter:

Unitymedia NRW GmbH, Aachener Str. 746-750,  50933 Köln

Über Unitymedia

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist einer der führenden Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 31. März 2018 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,3 Mio. TV-Abonnements und 3,5 Mio. Internet- sowie 3,3 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

Über die LEG

Die LEG ist mit rund 130.000 Mietwohnungen und zirka 350.000 Bewohnern ein führendes börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Deutschland. In Nordrhein-Westfalen ist das Unternehmen mit acht Niederlassungen und mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten. Die LEG erzielte im Geschäftsjahr 2017 Erlöse aus Vermietung und Verpachtung von rund 796 Millionen Euro.

Über Liberty Global

Liberty Global ist das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband mit Tochtergesellschaften in insgesamt 11 europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der TV, Internet und Kommunikations-Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 22 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von über 46 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global 6 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet mehr als 10 Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Liberty Global hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture, dass 4 Millionen Kunden, 10 Millionen Festnetz-Abonnenten und 5 Millionen Mobilfunk-Abonnenten hat und außerdem Anteile in ITV, All3Media, LionsGate, der Formel E und diversen anderen regionalen Sportnetzwerken. Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

 

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Helge Buchheister Pressesprecher Produkte, Technik und Netz(-ausbau) presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar