Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 12:20 Uhr

Thomas Funke wird Chief Financial Officer von Unitymedia

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von Unitymedia und wird Teil der Geschäftsführung. Er folgt damit auf Winfried „Winni“ Rapp, der das Unternehmen als Chief Executive Officer leitet. Im Mai hatte Liberty Global, der Mutterkonzern von Unitymedia, den Verkauf seiner Landesgesellschaften in (…)

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 13:37 Uhr

Zugang zur digitalen Welt für alle: Unitymedia führt Internet -Grundgeschwindigkeit ein

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s im Download. Bis Ende November 2018 soll die Einführung der Grundgeschwindigkeit abgeschlossen sein. Mit 30 Mbit/s im Download surfen Unitymedia Kunden dann nahezu doppelt so schnell wie der deutsche Internetnutzer im Durchschnitt*. Die Aktion ist (…)

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von (...)

mehr erfahren
12.04.2018|14.04 Uhr

Lampertheim: Unitymedia startet Netzausbau im Ortsteil Hüttenfeld

Highspeed-Internet für Lampertheimer Ortsteil Hüttenfeld. Der Baustart ist erfolgt. Foto: © Unitymedia
  • Fiber-to-the-Building: 560 Haushalte erhalten Zugang zum glasfaserbasierten Hochleistungskabelnetz
  • Bürgermeister Gottfried Störmer: „HighSpeed-Internet für ein Netz ohne Grenzen und unsere digitale Zukunft“
  • Investitionen in den Netzausbau: mehr als 750.000 Euro ohne öffentliche Zuschüsse
  • Infomobil für Interessenten am 18. April in der Alfred-Delp-Straße 50

Köln|12.04.2018 — Der Zugang zum schnellen Internet in Lampertheim wird Realität. In dem bisher unterversorgten Ortsteil Hüttenfeld baut Unitymedia, der führende Kabelnetzbetreiber in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, sein Netz aus und versorgt zukünftig 560 Haushalte über Fiber-to-the-Building mit seinem glasfaserbasierten Kabelnetz. Bürgermeister Gottfried Störmer besuchte heute gemeinsam mit Vertretern von Unitymedia eine der Baustellen.

Bürgermeister Gottfried Störmer begrüßt den Netzausbau: „Hüttenfeld erhält Zugang zu einer zukunftsfähigen Breitband-Infrastruktur. Das ist ein wichtiger Schritt in die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit unserer Stadt. Die Anbindung an das schnelle Internet dient unseren Bürgern und stärkt auch unsere Betriebe.“

Unitymedia investiert dazu mehr als 750.000 Euro ohne öffentliche Zuschüsse. 560 private Haushalte in Hüttenfeld erhalten damit die Möglichkeit, mit HighSpeed-Internet mit bis zu 400 Mbit/s zu surfen. Für die Breitband-Erschließung des Ortsteils werden rund acht Kilometer Leitungen im Tiefbau verlegt.

„Das Internet durchdringt alle Lebens- und Geschäftsbereiche und verlangt nach leistungsfähigen Anschlüssen. Das geht nur mit schnellen, breitbandigen Netzen. Daher freue ich mich über den jetzt erfolgten Startschuss bei den Bauarbeiten, durch den der Stadtteil Hüttenfeld in Lampertheim bald ans schnelle Netz kommt. Hüttenfeld ist ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit von Kommune, Bürgern und Unternehmen, durch die der ländliche Netzausbau in Deutschland vorangetrieben wird“, sagt Andreas Gehrhardt, Key Account Manager für kommunale Projekte bei Unitymedia.

Durch den kontinuierlichen Netzausbau ist das glasfaserbasierte Kabelnetz von Unitymedia in der Lage, netzweit Download-Geschwindigkeiten von aktuell bis zu 400 Mbit/s zu erreichen, der vielfachen Geschwindigkeit von VDSL – und zukünftig auch Gigabit-Geschwindigkeiten. Das Unternehmen hat mit umfangreichen Investitionen sein Netz aufgerüstet und stellt für mehr als zehn Millionen Haushalte Hochleistungsinternet-Dienste zur Verfügung – in den Städten und auf dem Land. Dabei erhöht das Unternehmen auch kontinuierlich den Glasfaseranteil in seinem Breitbandnetz und bringt ohne Fördergelder Haushalte in unterversorgten Gebieten direkt ans Netz. In Zukunft werden über das glasfaserbasierte Kabelnetz auch Gigabit-Geschwindigkeiten möglich. Den Anfang macht in den nächsten Wochen die Ruhrmetropole Bochum, wo über 90 Prozent der Haushalte künftig in die Lage versetzt werden, mit Gigabit-Geschwindigkeit über das Kabelnetz zu surfen.

Bürgerinnen und Bürger aus Lampertheim-Hüttenfeld, die sich jetzt noch für ein höherwertiges Kombipaket von Unitymedia mit mindestens zwei Diensten entscheiden, erhalten ihren Anschluss an das Unitymedia Netz für den Standardtarif von 398 Euro. Neukunden, die bei einem anderen Anbieter noch unter Vertrag stehen und zu Unitymedia wechseln möchten, erhalten für den Rest ihrer Mindestvertragslaufzeit beim alten Provider (maximal für 12 Monate) das monatliche Entgelt für die Tarife 2play und 3play erlassen. So müssen Neukunden nicht auf das Ende des aktuell laufenden Vertrages warten, sondern können schon früher wechseln und mit Highspeed surfen, HD-Fernsehen schauen sowie flat ins deutsche Festnetz telefonieren – ohne doppelte Grundgebühr zahlen zu müssen. Aktuell erhalten Neukunden die Tarife 2play JUMP 150 oder 2play FLY 400 im Kombideal mit Horizon TV für 24,99 Euro bzw. 39,99 Euro für die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Danach kostet die Tarife regulär 34,99 Euro bzw. 44,99 Euro.

Informationsveranstaltung am 18. April

Mitarbeiter von Unitymedia sind mit einem Infomobil am Mittwoch, 18. April, zwischen 10 und 17 Uhr vor Ort am Bürhergaus Hüttenfeld in der Alfred-Delp-Straße 50 und beantworten Fragen von Interessenten.

 Über Unitymedia

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 31. Dezember 2017 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,3 Mio. TV-Abonnements und 3,5 Mio. Internet- sowie 3,3 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

Über Liberty Global

Liberty Global ist das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband mit Tochtergesellschaften in insgesamt 12 europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der TV, Internet und Kommunikations-Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 22 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von über 46 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global 6 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet mehr als zehn Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Liberty Global hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture, das 4 Millionen Kunden, 10 Millionen Festnetz-Abonnenten und 5 Millionen Mobilfunk-Abonnenten hat und außerdem Anteile in ITV, All3Media, LionsGate, der Formel E und diversen anderen regionalen Sportnetzwerken. Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Helge Buchheister Pressesprecher Produkte, Technik und Netz(-ausbau) presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar