Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 08:00 Uhr

Unitymedia wächst mit überlegenen Internetgeschwindigkeiten und steigert mit „New Wave“ die Kundenzufriedenheit

Köln|08.11.2018 — Unitymedia setzt konsequent seine Initiative „New Wave“ für mehr Kundenzufriedenheit um und wächst auch im dritten Quartal weiter erfolgreich. Der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland konnte mit Maßnahmen wie der Einführung einer Internet-Grundgeschwindigkeit und dem kostenlosen Tausch von ausgewählten alten gegen neue Kundenendgeräte die Zufriedenheit bei Bestandskunden erheblich steigern – und zugleich neue Kunden (…)

Köln|08.11.2018 — Unitymedia setzt konsequent seine Initiative „New Wave“ für mehr Kundenzufriedenheit um und wächst auch im dritten Quartal (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 11:45 Uhr

Vernetztes Zuhause: Connect Booster sorgen für zuverlässigen WLAN-Empfang bis in jede Wohnungsecke

Köln|05.11.2018 — Rund 1,8 Millionen Unitymedia-Kunden nutzen für den Internetzugang und das heimische WLAN die Connect Box als WLAN-Router. Doch um ein Haus oder eine größere Wohnung vollflächig mit WLAN abzudecken, reicht die Reichweite eines einzelnen WLAN-Routers oftmals nicht aus. Mit dem Connect Booster bringt Unitymedia das WLAN-Signal daheim bis in jede Ecke. Über die (…)

Köln|05.11.2018 — Rund 1,8 Millionen Unitymedia-Kunden nutzen für den Internetzugang und das heimische WLAN die Connect Box als WLAN-Router. Doch um (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 15:25 Uhr

Frankfurt ist Gigabit City – mit Gigabit-Tempo im Unitymedia-Netz surfen

Köln|31.10.2018 — In Hessen beginnt heute das Gigabit-Zeitalter: Frankfurt ist dort die erste Gigabit City des Kabelnetzbetreibers Unitymedia. Rund 380.000 Haushalte mit Kabelanschluss  – das entspricht etwa 90 Prozent aller Frankfurter Haushalte – können ab sofort einen rasanten Hochgeschwindigkeits-Internetzugang mit einem Tempo von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Download buchen. Das gab heute (…)

Köln|31.10.2018 — In Hessen beginnt heute das Gigabit-Zeitalter: Frankfurt ist dort die erste Gigabit City des Kabelnetzbetreibers Unitymedia. Rund (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:20 Uhr

Thomas Funke wird Chief Financial Officer von Unitymedia

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von Unitymedia und wird Teil der Geschäftsführung. Er folgt damit auf Winfried „Winni“ Rapp, der das Unternehmen als Chief Executive Officer leitet. Im Mai hatte Liberty Global, der Mutterkonzern von Unitymedia, den Verkauf seiner Landesgesellschaften in (…)

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:07 Uhr

Digital Imagination Challenge nominiert die fünf Top-Projekte zum Abbau digitaler Barrieren

Köln|20.08.2018 — Die fünf Finalisten der zweiten Digital Imagination Challenge stehen fest. Ein Team aus Expertinnen und Experten des Innovationswettbewerbs hat unter allen Einreichungen die fünf besten Projekte nominiert, die Menschen mit Behinderung den Alltag erleichtern. Bereits zum zweiten Mal sucht Unitymedia gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Sozialhelden und Impact Hub Berlin Ideen und Lösungen, die (…)

Köln|20.08.2018 — Die fünf Finalisten der zweiten Digital Imagination Challenge stehen fest. Ein Team aus Expertinnen und Experten des (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 13:37 Uhr

Zugang zur digitalen Welt für alle: Unitymedia führt Internet -Grundgeschwindigkeit ein

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s im Download. Bis Ende November 2018 soll die Einführung der Grundgeschwindigkeit abgeschlossen sein. Mit 30 Mbit/s im Download surfen Unitymedia Kunden dann nahezu doppelt so schnell wie der deutsche Internetnutzer im Durchschnitt*. Die Aktion ist (…)

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von (...)

mehr erfahren
04.09.2018|10.48 Uhr

Starke Partnerschaft: Conrad Connect und Unitymedia Business ebnen Weg für IoT

Starke Partnerschaft: Conrad Connect und Unitymedia Business ebnen Weg für IoT
  • Verkündung der strategischen Partnerschaft auf IFA 2018
  • Ziel: Errichtung eines öffentlich verfügbaren LoRaWAN-Funknetzwerks für das Internet der Dinge
  • Unitymedia errichtet und betreibt das Netzwerk, Conrad Connect bündelt auf Plattform Lösungen aus den Bereichen Smart City, Smart Home und Smart Business

Köln|04.09.2018 — Das Internet der Dinge (IoT) erfordert eine starke Partnerschaft: Conrad Connect und Unitymedia arbeiten gemeinsam an der Errichtung eines öffentlichen IoT-Funknetzes, welches seinen Usern ermöglicht, Ende-zu-Ende-IoT-Lösungen auf Basis des LoRa-Protokolls zu nutzen und übergreifend miteinander zu verknüpfen. Basierend auf LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) liefert Unitymedia dazu die Funkinfrastruktur, Conrad Connect seinerseits die Plattform, um verschiedene IoT-Anwendungen intelligent miteinander zu verknüpfen. Der Startschuss für die strategische Partnerschaft wurde heute auf der IFA offiziell bekannt gegeben.

LoRaWAN ist ein Netzwerkprotokoll für Funknetzwerke mit besonders niedrigem Energieverbrauch, das deshalb keine groß dimensionierten Sender und Empfänger benötigt. Trotz der hohen Energieeffizienz bietet es Reichweiten von mehr als zehn Kilometern. Die Datenübertragungsrate beträgt dabei bis zu 50 Kilobit in der Sekunde – ausreichend für alle Arten von Anwendungen im Bereich Smart City, Smart Business und Smart Living.

Das Netzwerk von Unitymedia Business wird mit Unterstützung von kommunalen und regionalen Versorgern, Gemeinde- und Stadtverwaltungen sowie Partnern aus der Wirtschaft aufgebaut. Unitymedia liefert die Gateways, aus denen das LoRa-Netzwerk besteht und betreibt das Netz,sodass Lösungen aus den Bereichen Internet of Things und Industrie 4.0 damit anbieten können. Dies garantiert eine große Vielfalt an Anwendungen für unterschiedliche Kundengruppen.

Conrad Electronics liefert im Rahmen der Partnerschaft Sensoren, die mit den Gateways von Unitymedia verbunden werden. Die IoT-Plattform Conrad Connect wird automatisch in das Angebot von Unitymedia Business integriert. Sie ist flexibel und vielseitig genug, um unterschiedliche Anwendungsgebiete im Internet der Dinge abzudecken und miteinander zu verknüpfen, etwa Smart Home, Smart Business oder Smart City.

“Mit Conrad Connect und Conrad Electronic haben wir zwei starke Partner für den Aufbau des IoT-Funknetzwerkes mit an Bord, die uns bei der Entwicklung von Hardware und Software für das Internet der Dinge unterstützen”, so Matthias Emmermann, Manager Business Development von Unitymedia Business. Aleš Drábek, Geschäftsführer von Conrad Connect und Chief Digital & Disruption Officer bei Conrad Electronic ergänzt: “Wir freuen uns, Unitymedia Business als Spezialisten für das Betreiben hochwertiger und leistungsfähiger Netzwerke mit unserer Expertise im Bereich IoT-Hardware und Software unterstützen zu können und gemeinsam die Entwicklung von Smart Cities und Businesses in Deutschland voranzutreiben.”

Über Unitymedia Business
Der Geschäftsbereich Unitymedia Business bietet Selbstständigen und Freiberuflern im Homeoffice sowie kleineren Unternehmen über das glasfaserbasierte Kabelnetz Hochleistungsinternet mit bis zu 400 Mbit/s sowie Internet-, Festnetz- und Mobilfunk-Kombipakete. Zudem bietet Unitymedia Business größeren Unternehmen maßgeschneiderte Kommunikationslösungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s über direkte Glasfaser-Anbindungen. Weitere Informationen zu Unitymedia Business gibt es unter www.unitymediabusiness.de.

Über Conrad Connect
Conrad Connect ist die führende IoT-Projektplattform für Smart Living. Sie ermöglicht es, intelligente Geräte, Apps und Services über ein frei konfigurierbares Dashboard miteinander zu vernetzen, komplexe Abläufe durch übersichtliche Projekte zu automatisieren und diese per Knopfdruck mit der Community zu teilen. Das Ziel von Conrad Connect: Das Leben der Nutzer langfristig einfacher zu machen. Egal ob Fitness-Tracking oder heimisches Energiemanagement – über Conrad Connect lassen sich Dienste und Devices aus allen denkbaren Lebensbereichen einbinden und kausal verknüpfen.
Mit dem Service Marketplace schließt Conrad Connect darüber hinaus als erste Plattform die Lücke zwischen smarten Produkten, die User in ihrem Alltag einsetzen und realen Dienstleistungen. Das Portfolio von Conrad Connect umfasst die Produkte zahlreicher Marken, die herstellerunabhängig über die Plattform miteinander verbunden werden können. Dazu zählen u. a. Philips, Fitbit, Amazon Echo, Nokia, Google Home und Nest Labs. Die Conrad Connect GmbH wurde 2016 gegründet und sitzt in Berlin. Sie ist ein Spin-off der Conrad Electronic SE. www.conradconnect.de

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Timm Heinkele Pressesprecher Corporate Issues presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar