Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 10:22 Uhr

Inklusiv statt exlusiv: Digital Imagination Challenge ehrt Sieger von Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event

Köln|16.02.2018 — Auf Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event mit Präsentationen in Gebärdensprache und Audioskription haben sich Frazier, BACC und GazeTheWeb als Gewinner durchgesetzt. Am 15. Februar hatten fünf Teams aus ganz Deutschland einer Expertenjury ihre technologiebasierten Lösungen vorgestellt, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, an der digitalen Medienwelt teilzuhaben. Den sozialen Innovationswettbewerb Digital Imagination Challenge hat Unitymedia (…)

Köln|16.02.2018 — Auf Deutschlands erstem inklusiven Pitch-Event mit Präsentationen in Gebärdensprache und Audioskription haben sich Frazier, BACC und (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:29 Uhr

Gesucht: Lösungen, die Menschen mit Behinderungen die Teilhabe an der digitalen Welt ermöglichen

Köln|23.10.2017 — Jeder zehnte Mensch in Deutschland hat eine Behinderung. Um aber allen Menschen einen barrierefreien Zugang zur analogen und digitalen Welt zu ermöglichen, müssen auch heute noch viele Hindernisse abgebaut werden. Kinofilme ohne Untertitel, Serien ohne Audiodeskription, TV-Receiver mit komplizierten Fernbedienungen. Das wollen wir ändern: Mit der Digital Imagination Challenge sucht Unitymedia deshalb ab (…)

Köln|23.10.2017 — Jeder zehnte Mensch in Deutschland hat eine Behinderung. Um aber allen Menschen einen barrierefreien Zugang zur analogen und digitalen (...)

mehr erfahren
06.11.2017|14.30 Uhr

Unitymedia Business senkt Preise bei den Tarifen für Geschäftskunden

Unitymedia hat sein Tarifangebot für Geschäftskunden optimiert und reduziert die Tarife „Office Internet 400“ und „Office Internet & Phone 400“.
  • Attraktive Preissenkung bei den Tarifen für Geschäftskunden sowie mehr Flexibilität bei IP-Adressen
  • Im November erhalten Neukunden das Paket mit bis zu 400 Mbit/s inklusive iPad

Köln|06.11.2017 — Unitymedia Business, der für Geschäftskunden zuständige Bereich des Kölner Kabelnetzbetreibers Unitymedia, hat sein Tarifportfolio angepasst und die Tarife „Office Internet 400“ (OI) und „Office Internet & Phone 400“ (OIP) deutlich im Preis reduziert.

Das B2B-Portfolio von Unitymedia sieht verschiedene Tarif-Bundles vor, aus denen die Kunden gemäß ihren individuellen Bedürfnissen wählen können. Ob „Office Internet“ oder „Office Internet & Phone“ – sämtliche Tarife beinhalten ab sofort nur noch eine statische IP-Adresse und bieten Firmen und Selbstständigen, die auf der Suche nach einem schnellen Internetzugang sind, dadurch erhebliches Sparpotenzial. So werden die monatlichen Preise insbesondere beim Tarifmodell mit bis zu 400 Mbit/s im Download und bis zu 20 Mbit/s im Upload in der Variante „Office Internet 400“ (OI) von 81,90 Euro auf 61,90 Euro gesenkt. In der Variante „Office Internet & Phone 400“ (OIP) beträgt der Preis künftig nur noch 64,90 Euro statt 84,90 Euro monatlich. Die Preise der übrigen Bundles gestalten sich folgendermaßen: „OI“ mit bis zu 50 Mbit/s im Download und bis zu 5 Mbit/s im Upload kostet 26,90 Euro statt 46,90 Euro monatlich („OIP 50“: 29,90 Euro statt 49,90 Euro monatlich); das entsprechende Paket mit bis zu 150 Mbit/s im Download und bis zu 10 Mbit/s im Upload liegt bei 31,90 Euro statt 56,90 Euro monatlich („OIP 150“ 34,90 Euro statt 59,90 Euro monatlich). Bei Bedarf lassen sich in den Paketen jederzeit weitere IP-Adressen optional hinzubuchen.

Hoher Leistungsumfang bei allen Tarifmodellen und Apple iPad bei Vertragsabschluss

Bei allen Bundles sind außer der statischen IP-Adresse eine Telefon Flat, eine AVM FRITZ!Box, Business-Garantien und exklusiver Service obligatorische Vertragsbestandteile. Interessenten, die sich im November für den Abschluss eines 400er-Tarifs entscheiden, erhalten im Rahmen einer Promotion bei Vertragsabschluss ein Apple iPad von Unitymedia Business für die Dauer des Vertrages kostenlos zur Verfügung gestellt.

Weiterführende Links

Über Unitymedia

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Unitymedia Business bietet Selbstständigen und Freiberuflern im Homeoffice sowie kleineren Unternehmen über das glasfaserbasierte Kabelnetz Hochleistungsinternet mit bis zu 400 Mbit/s sowie Internet-, Festnetz- und Mobilfunk-Kombipakete. Zudem bietet Unitymedia Business größeren Unternehmen maßgeschneiderte Kommunikationslösungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s über direkte Glasfaser-Anbindungen. Weitere Informationen zu Unitymedia Business erhalten Interessenten unter www.unitymediabusiness.de.

Über Liberty Global

Liberty Global ist mit seinen Tochtergesellschaften in über 30 Ländern in Europa, Lateinamerika und der Karibik das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der digitalen Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die mehr als 24 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von mehr als 50 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global mehr als 10 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet 10 Millionen WiFi-Zugangspunkte an.  

Liberty Globals Geschäfte sind in zwei Aktien gebündelt: Liberty Global Group (NASDAQ: LBTYA, LBTYB und LBTYK) für unsere Aktivitäten in Europa und LiLAC-Group (NASDAQ: LILA und LILAK, OTC Link: LILAB), die die Aktivitäten in Lateinamerika sowie der Karibik reflektiert.

Die Liberty Global Gruppe arbeitet in zwölf europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Die Liberty Global Gruppe hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture, das 4 Millionen Kunden, 10 Millionen Festnetz-Abonnenten und fünf Millionen Mobilfunk-Abonnenten hat. Die LiLAC Gruppe arbeitet in mehr als 20 Ländern in Lateinamerika und in der Karibik unter den Marken VTR, Flow, Liberty, Más Móvil und BTC. Zusätzlich betreibt die LiLAC-Gruppe ein Unterwasser-Glasfasernetz in der gesamten Region in mehr als 40 Märkten. Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Helge Buchheister Pressesprecher Produkte, Technik und Netz(-ausbau) presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar