Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 12:20 Uhr

Thomas Funke wird Chief Financial Officer von Unitymedia

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von Unitymedia und wird Teil der Geschäftsführung. Er folgt damit auf Winfried „Winni“ Rapp, der das Unternehmen als Chief Executive Officer leitet. Im Mai hatte Liberty Global, der Mutterkonzern von Unitymedia, den Verkauf seiner Landesgesellschaften in (…)

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:07 Uhr

Digital Imagination Challenge nominiert die fünf Top-Projekte zum Abbau digitaler Barrieren

Köln|20.08.2018 — Die fünf Finalisten der zweiten Digital Imagination Challenge stehen fest. Ein Team aus Expertinnen und Experten des Innovationswettbewerbs hat unter allen Einreichungen die fünf besten Projekte nominiert, die Menschen mit Behinderung den Alltag erleichtern. Bereits zum zweiten Mal sucht Unitymedia gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Sozialhelden und Impact Hub Berlin Ideen und Lösungen, die (…)

Köln|20.08.2018 — Die fünf Finalisten der zweiten Digital Imagination Challenge stehen fest. Ein Team aus Expertinnen und Experten des (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 13:37 Uhr

Zugang zur digitalen Welt für alle: Unitymedia führt Internet -Grundgeschwindigkeit ein

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s im Download. Bis Ende November 2018 soll die Einführung der Grundgeschwindigkeit abgeschlossen sein. Mit 30 Mbit/s im Download surfen Unitymedia Kunden dann nahezu doppelt so schnell wie der deutsche Internetnutzer im Durchschnitt*. Die Aktion ist (…)

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von (...)

mehr erfahren
14.06.2018|10.26 Uhr

Unitymedia führt Gigabit-Ausbau fort: 1.000 Mbit/s für Köln und Düsseldorf

Anga Com 2018

Köln und Düsseldorf starten ins Gigabit-Zeitalter: (v.l.): Peter Adelskamp, Digitalisierungsbeauftragter Düsseldorf; Lutz Schüler, CEO Unitymedia; Thomas Rossbach, Breitband-Beauftragter der Stadt Köln
  • Digitalisierungsbeauftragter von Düsseldorf Peter Adelskamp und Thomas Rossbach, Breitband-Beauftragter der Stadt Köln begrüßen beispielhaften Breitbandausbau des Kabelnetzbetreibers
  • Schrittweiser Ausbau: Erste Haushalte und Unternehmen erhalten bereits bis Ende 2018 Zugang zu Internet-Geschwindigkeiten von mehr als einem Gigabit pro Sekunde

Köln|14.06.2018 — Die nächsten Gigabit Citys heißen Köln und Düsseldorf. Das verkündete Unitymedia CEO Lutz Schüler heute im Beisein von Peter Adelskamp, Digitalisierungsbeauftragter (Chief Digital Officer) der Landeshauptstadt Düsseldorf und Thomas Rossbach, Breitband-Beauftragter der Stadt Köln auf der Anga Com, Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit.

Nach Bochum und Frankfurt führt der Kabelnetzbetreiber sowohl die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf als auch mit Köln die erste Millionenstadt ins Gigabit-Zeitalter. Der Ausbau zum Gigabit-Netz erfolgt schrittweise: Bereits im Dezember 2018 erhalten die ersten Düsseldorfer und Kölner Haushalte sowie ortsansässige Unternehmen Zugang zu Gigabit-Geschwindigkeiten. Die Arbeiten werden voraussichtlich im März 2019 abgeschlossen und somit jeweils 90 Prozent der Haushalte fit für die superschnellen Anschlüsse sein. Für Neukunden kostet der Gigabit-Tarif mit der Internetgeschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload monatlich 99,99 Euro bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Für den Schritt in das Gigabit-Zeitalter stattet Unitymedia sein glasfaserbasiertes Kabelnetz in den beiden bevölkerungsreichsten Städten Nordrhein-Westfalens mit gigabitfähigen Netzelementen aus und implementiert den neuen Übertragungsstandard DOCSIS 3.1. Er ist Basis für die gigaschnelle Datenübertragung im Kabelnetz und ermöglicht eine breite Versorgung mit Gigabit-Bandbreiten.

Vom 12. bis zum 14. Juni präsentiert der Kabelnetzbetreiber Unitymedia auf der Anga Com, der Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit, die Vorzüge seiner glasfaserbasierten Netzinfrastruktur. Am Messestand (Halle 8/Stand P11) bietet das Unitymedia Team Besuchern ein abwechslungsreiches Programm zu aktuellen Technologie-Trends sowie Informationen zu Produkten und Tarifen.

Unitymedia betreibt in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg eines der modernsten und größten zusammenhängenden Kabelnetze Europas, in Köln befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens. Im Verbreitungsgebiet von Unitymedia werden künftig etwa 13 Millionen Kabelhaushalte mit Gigabit-Tempo im Internet surfen können. Deutschlandweit verfügen rund 30 Millionen Haushalte über einen Kabelanschluss, der vom zuständigen Netzbetreiber auf Gigabit-Tempo aufgerüstet werden kann.

Peter Adelskamp, Digitalisierungsbeauftragter der Landeshauptstadt Düsseldorf

„Düsseldorf als Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens sichert sich mit dem Zugang zum Gigabit-Kabelnetz einen wichtigen Standortfaktor mit Strahlkraft. Die Internetgeschwindigkeit von 1.000 Megabit pro Sekunde eröffnet den Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zur digitalen Welt und festigt die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in einer zunehmend digitalen und globalen Wirtschaft.“

Thomas Rossbach, Breitband-Beauftragter der Stadt Köln

„Köln ist die erste Millionenstadt in Deutschland, die von einer Aufrüstung diesen Umfangs auf ein gigabitfähiges Netz profitiert.. Hohe Bandbreiten sind heute immer entscheidender für die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger sowie für das wirtschaftliche Potenzial der Unternehmen – gerade auch in der Medienstadt Köln. Ich freue mich deshalb sehr über dieses Engagement  seitens Unitymedia am Unternehmensstandort Köln.“

Lutz Schüler, CEO von Unitymedia

„Beim Lokalderby in Sachen Internet-Speed steht es jetzt unentschieden: Köln und Düsseldorf punkten gleichauf mit leistungsstarken und zukunftsfähigen Datenautobahnen. Wir machen Deutschland fit für die Digitalisierung. Nach Bochum und Frankfurt folgen bis Ende dieses Jahres mit Köln und Düsseldorf weitere Leuchtturmprojekte unseres Gigabit-Netzausbaus.“

Über Unitymedia

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist einer der führenden Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 31. März 2018 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,3 Mio. TV-Abonnements und 3,5 Mio. Internet- sowie 3,3 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Johannes Fuxjäger Leiter Unternehmens­kommunikation presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar