Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

neuigkeiten | | 14:16 Uhr

Messerückblick Anga Com 2017: Willkommen in der Gigaworld von Unitymedia

Köln|02.06.2017 — Drei Tage, rund 18.000 Besucher und zahlreiche aufregende Fachgespräche. Die Anga Com, Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit, schloss gestern  ihre Tore. Wir ließen die Besucher mit unserem Messestand in das „Was? Das geht?“-Land und die Gigaworld eintauchen. Zeit für einen Rückblick. Impulse haben wir nicht nur mit unserem außergewöhnlichen Standdesign gesetzt. Unitymedia (…)

Köln|02.06.2017 — Drei Tage, rund 18.000 Besucher und zahlreiche aufregende Fachgespräche. Die Anga Com, Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit, (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 10:00 Uhr

Kabel-TV vollständig digital: Unitymedia und Landesmedienanstalten geben Start der TV-Digitalisierungswellen auf ANGA Com bekannt

Köln|31.05.2017 — Der Countdown für digitales Fernsehen läuft: Ab dem 1. Juni 2017 rollt die TV-Digitalisierungswelle im Verbreitungsgebiet von Unitymedia von Süden nach Norden. Der Kabelnetzbetreiber schaltet das analoge TV-Signal in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg in fünf Etappen zwischen dem 1. und 30. Juni 2017 ab. Damit leitet Unitymedia die letzte Phase seiner TV-Digitalisierungsstrategie ein, (…)

Köln|31.05.2017 — Der Countdown für digitales Fernsehen läuft: Ab dem 1. Juni 2017 rollt die TV-Digitalisierungswelle im Verbreitungsgebiet von (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 14:00 Uhr

Unitymedia und Stadt Bochum bauen erste Gigabit-City Deutschlands

Köln|20.03.2017 — Die Stadt Bochum wird die erste Großstadt Deutschlands, in der nahezu flächendeckend Internet mit Gigabitgeschwindigkeit verfügbar ist. Dafür sorgt eine Kooperation zwischen dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia, der Stadt Bochum und den Stadtwerken Bochum, die heute im Beisein von Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Garrelt Duin auf der Cebit in Hannover bekannt gegeben wird. In einer Absichtserklärung vereinbaren (…)

Köln|20.03.2017 — Die Stadt Bochum wird die erste Großstadt Deutschlands, in der nahezu flächendeckend Internet mit Gigabitgeschwindigkeit verfügbar (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 14:09 Uhr

Glasfaser für Lauchringen: Unitymedia bringt Haushalte ans Highspeed-Netz

Köln|22.11.2016 — Surfen nur auf niedrigem DSL-Niveau? Das ist in Lauchringen Geschichte. Denn die Gemeinde und ihre Bürger setzen zukünftig auf das glasfaserbasierte Kabelnetz von Unitymedia. In Lauchringen verlegt der führende Kabelnetzbetreiber in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen in rund 400 Haushalten direkt Glasfaser ins Haus und schafft den Zugang zu einem der leistungsfähigsten Breitbandnetze via (…)

Köln|22.11.2016 — Surfen nur auf niedrigem DSL-Niveau? Das ist in Lauchringen Geschichte. Denn die Gemeinde und ihre Bürger setzen zukünftig auf das (...)

mehr erfahren
03.04.2017|11.00 Uhr

Unitymedia für hervorragende Ausbildung ausgezeichnet

Engagiert ausgebildet: Unitymedia erhält Zertifikat der Stadt Köln, v.l.: Ümit Arpaci, Service Techniker / Stellv.Jugend- und Auszubildendenvertretung sowie ehemaliger Azubi, Elfi Scho-Antwerpes, Bürgermeisterin Stadt Köln, Daniel Rotskas, Auszubildender IT-Systemelektronik, Jenny Krieger, Ausbildungsleitung, Karl-Heinz Reitz, Leiter Unternehmensentwicklung, Eileen Mäder, Auszubildende IT-Systemelektronik, Eva-Maria Ritter, Pressesprecherin, Stephanie Kolb, Praktikantin im Ausbildungsbereich.
  • Kabelnetzbetreiber erhält Ausbildungszertifikat der Stadt Köln und der Agentur für Arbeit Köln
  • Unitymedia bietet Azubis drei Ausbildungsberufe mit Schwerpunkt Technik und Medien sowie die Möglichkeit eines dualen Studiums
  • Karl-Heinz Reitz: „Wir setzen neben dem betrieblichen Ausbildungsrahmenplan frühzeitig auf Eigenverantwortung und Teamgeist.“

Köln|03.04.2017 — Unitymedia, der führende deutsche Kabelnetzbetreiber, ist am 31. März im Historischen Rathaus zu Köln für seine Ausbildung von Nachwuchskräften ausgezeichnet worden. Karl-Heinz Reitz, zuständig für Unternehmensentwicklung bei Unitymedia, nahm stellvertretend für das Unternehmen das „Ausbildungszertifikat 2016 für hervorragende Ausbildungsleistungen“ von Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und Roswitha Stock, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Köln, entgegen. 2016 hat Unitymedia 32 Nachwuchskräfte als IT-Systemelektroniker/-innen (IHK) oder Fachinformatiker/-innen mit Schwerpunkt Systemintegration (IHK) ausgebildet.

Karl-Heinz Reitz: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Die Informations- und Kommunikationstechnologie bestimmt unsere Wissensgesellschaft immer stärker und verlangt einen professionellen Umgang mit komplexen Situationen. Neben der anspruchsvollen fachlichen Ausbildung ist der standort- und abteilungsübergreifende Austausch, Eigenverantwortung und Teamgeist wesentlicher Teil unserer Unternehmenskultur und trägt zu unserem unternehmerischen Erfolg bei.“

„Bester Arbeitgeber“ fördert von Beginn an Engagement und Motivation der Mitarbeiter

Das von Unitymedia initiierte und gelebte eigenverantwortliche Lernen begleitet der Kabelnetzbetreiber mit zahlreichen Schulungen, die die berufspraktische Ausbildung im Unternehmen und die theoretische Ausbildung an einer Berufsschule oder Hochschule begleiten. Das Telekommunikationsunternehmen vermittelt seinen Auszubildenden damit bereichsübergreifende Handlungskompetenz und die Fähigkeit, sich stetig weiterzuentwickeln in einer sich verändernden Arbeitswelt.

„Unitymedia bietet mir viel Flexibilität und eine tolle Mischung aus Eigenverantwortung und leitender Unterstützung. Und damit eine gute Vorbereitung auf das spätere Berufsleben“, sagt Eileen Mäder, Auszubildende bei Unitymedia.

Zum 1. September 2017 erweitert Unitymedia sein Ausbildungsangebot um zwei Ausbildungsberufe bzw. -gänge und freut sich auf die insgesamt sieben Nachwuchskräfte aus den Bereichen Mediengestalter/-in in Print und Digital in der Fachrichtung Gestaltung und Technik (IHK) sowie zum dualen Studium der Business Administration, die Unitymedia am Standort Köln ab September 2017 verstärken werden. Das duale Studium bietet der Kabelnetzbetreiber in Kooperation mit der FOM, Hochschule für Oekonomie & Management in Köln an.

2016 wurde Unitymedia als bester Arbeitgeber ausgezeichnet: Das Unternehmen erzielte hervorragende Werte in der Mitarbeiterbefragung „Aon Best Employers 2016“ und überzeugte im Arbeitgeber-Ranking mit höchsten Zufriedenheitswerten in der Kategorie „Mitarbeiter Engagement“.

Weiterführende Links

Über Unitymedia

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 12,9 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 31. Dezember 2016 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,4 Mio. TV-Abonnements und 3,3 Mio. Internet- sowie 3,1 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter http://www.unitymedia.de.

Über Liberty Global

Liberty Global ist mit seinen Tochtergesellschaften in über 30 Ländern in Europa, Lateinamerika und der Karibik das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der digitalen Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 25 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von über 50 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global 10 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet fünf Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Liberty Globals Geschäfte sind in zwei Aktien gebündelt: Liberty Global Group (NASDAQ: LBTYA, LBTYB und LBTYK) für unsere Aktivitäten in Europa und LiLAC-Group (NASDAQ: LILA und LILAK, OTC Link: LILAB), die die Aktivitäten in Lateinamerika sowie der Karibik reflektiert.

Die Liberty Global Gruppe arbeitet in elf europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Die LiLAC-Gruppe hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture, dass 4 Millionen Kunden, 10 Millionen Festnetz-Abonnenten und fünf Millionen Mobilfunk-Abonnenten hat. Die LiLAC Gruppe arbeitet in über 20 Ländern in Lateinamerika und in der Karibik unter den Marken VTR, Flow, Liberty, Mas Movil und BTC. Zusätzlich betreibt die LiLAC-Gruppe ein Unterwasser-Glasfasernetz in der gesamten Region in über 30 Märkten. Weitere Informationen unter http://www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Dr. Eva-Maria Ritter Pressesprecherin Regionalisierung und Netzausbau 0221 - 8462 5197

Glossar

Das könnte Sie auch interessieren

pressemitteilungen | | 15:22 Uhr

Unitymedia als bester Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet

  • Kabelnetzbetreiber überzeugt im Arbeitgeber-Ranking mit höchsten Zufriedenheitswerten in der Kategorie „Mitarbeiter Engagement“
  • Beste Noten auch in den Kategorien „Leadership“, „Employer Brand“ und „Performance Kultur“
  • HR-Chef Philipp Wohland: „Nur wenn wir unsere Mitarbeiter erfolgreich machen und die Rahmenbedingungen für Spaß und Zufriedenheit am Arbeitsplatz schaffen, sind wir auch als Unternehmen erfolgreich.“
pressemitteilungen | | 15:05 Uhr

Ausgezeichnet: Unitymedia erhält eLearning AWARD 2016

  • Digitaler Wandel für Unitymedia auch intern wichtiges Thema.
  • Projekt zu Kulturwandel und Digitalisierung des Lernens bei Unitymedia