Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 11:45 Uhr

Vernetztes Zuhause: Connect Booster sorgen für zuverlässigen WLAN-Empfang bis in jede Wohnungsecke

Köln|05.11.2018 — Rund 1,8 Millionen Unitymedia-Kunden nutzen für den Internetzugang und das heimische WLAN die Connect Box als WLAN-Router. Doch um ein Haus oder eine größere Wohnung vollflächig mit WLAN abzudecken, reicht die Reichweite eines einzelnen WLAN-Routers oftmals nicht aus. Mit dem Connect Booster bringt Unitymedia das WLAN-Signal daheim bis in jede Ecke. Über die (…)

Köln|05.11.2018 — Rund 1,8 Millionen Unitymedia-Kunden nutzen für den Internetzugang und das heimische WLAN die Connect Box als WLAN-Router. Doch um (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 15:25 Uhr

Frankfurt ist Gigabit City – mit Gigabit-Tempo im Unitymedia-Netz surfen

Köln|31.10.2018 — In Hessen beginnt heute das Gigabit-Zeitalter: Frankfurt ist dort die erste Gigabit City des Kabelnetzbetreibers Unitymedia. Rund 380.000 Haushalte mit Kabelanschluss  – das entspricht etwa 90 Prozent aller Frankfurter Haushalte – können ab sofort einen rasanten Hochgeschwindigkeits-Internetzugang mit einem Tempo von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Download buchen. Das gab heute (…)

Köln|31.10.2018 — In Hessen beginnt heute das Gigabit-Zeitalter: Frankfurt ist dort die erste Gigabit City des Kabelnetzbetreibers Unitymedia. Rund (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:20 Uhr

Thomas Funke wird Chief Financial Officer von Unitymedia

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von Unitymedia und wird Teil der Geschäftsführung. Er folgt damit auf Winfried „Winni“ Rapp, der das Unternehmen als Chief Executive Officer leitet. Im Mai hatte Liberty Global, der Mutterkonzern von Unitymedia, den Verkauf seiner Landesgesellschaften in (…)

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:07 Uhr

Digital Imagination Challenge nominiert die fünf Top-Projekte zum Abbau digitaler Barrieren

Köln|20.08.2018 — Die fünf Finalisten der zweiten Digital Imagination Challenge stehen fest. Ein Team aus Expertinnen und Experten des Innovationswettbewerbs hat unter allen Einreichungen die fünf besten Projekte nominiert, die Menschen mit Behinderung den Alltag erleichtern. Bereits zum zweiten Mal sucht Unitymedia gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Sozialhelden und Impact Hub Berlin Ideen und Lösungen, die (…)

Köln|20.08.2018 — Die fünf Finalisten der zweiten Digital Imagination Challenge stehen fest. Ein Team aus Expertinnen und Experten des (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 13:37 Uhr

Zugang zur digitalen Welt für alle: Unitymedia führt Internet -Grundgeschwindigkeit ein

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s im Download. Bis Ende November 2018 soll die Einführung der Grundgeschwindigkeit abgeschlossen sein. Mit 30 Mbit/s im Download surfen Unitymedia Kunden dann nahezu doppelt so schnell wie der deutsche Internetnutzer im Durchschnitt*. Die Aktion ist (…)

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von (...)

mehr erfahren
08.11.2018|08.00 Uhr

Unitymedia wächst mit überlegenen Internetgeschwindigkeiten und steigert mit „New Wave“ die Kundenzufriedenheit

  • Erfolgreiches Wachstum setzt sich im dritten Quartal fort: Unitymedia gewinnt insgesamt 56.000 neue Abos, davon allein für schnelle Internetanschlüsse 33.000
  • Gesamtumsatzwachstum von 5 Prozent im dritten Quartal auf 614 Millionen Euro, der wachstumsstarke Geschäftskundenbereich steigert Umsatz um 55 Prozent
  • CEO Winfried Rapp: „Unsere Strategie, über Kundenzentrierung zu wachsen, geht auf: Durch unsere „New Wave“-Maßnahmen für ein besseres Interneterlebnis konnten wir gleichzeitig die Zufriedenheit der Bestandskunden steigern und neue Kunden gewinnen.“
  • Ausbauprogramm zur GigabitCity geht voran: Noch in diesem Jahr werden über 1,3 Millionen Haushalte einen Gigabit-Anschluss über Unitymedia nutzen können

Köln|08.11.2018 — Unitymedia setzt konsequent seine Initiative „New Wave“ für mehr Kundenzufriedenheit um und wächst auch im dritten Quartal weiter erfolgreich. Der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland konnte mit Maßnahmen wie der Einführung einer Internet-Grundgeschwindigkeit und dem kostenlosen Tausch von ausgewählten alten gegen neue Kundenendgeräte die Zufriedenheit bei Bestandskunden erheblich steigern – und zugleich neue Kunden gewinnen.

Größter Treiber für den Kundenzuwachs war erneut die Bereitstellung von superschnellen Internetanschlüssen auf Basis des glasfaserbasierten Kabelnetzes. Mittlerweile sind in allen Kabelhaushalten im Verbreitungsgebiet Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s im Download verfügbar. In den Gigabit-Citys Bochum und seit Ende Oktober auch Frankfurt am Main sind sogar bis zu einem Gbit/s im Download möglich – Köln und Düsseldorf werden noch in diesem Jahr folgen.

Insgesamt gewann Unitymedia 56.000 Internet-, Telefonie- und TV-Abonnements im dritten Quartal 2018 hinzu. Allein bei schnellen Internetabos und im Bereich Telefonie verzeichnete der Kabelnetzbetreiber Zuwächse von 33.000 bzw. 28.000 Abos. Zum 30. September 2018 abonnierten 7,2 Millionen Kunden bei Unitymedia knapp 13,2 Millionen TV-, Internet- und Telefonie-Dienste.

Der erfolgreiche Wachstumsskurs spiegelt sich in einem positiven Finanzergebnis: Der Umsatz stieg um 5 Prozent auf mehr als 614 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im gleichen Zeitraum stieg der Umsatz im Geschäftskundenbereich sogar um 55 Prozent.

New Wave Initiative kommt bei Kunden gut an

„Mit der Initiative New Wave haben wir uns das Ziel gesetzt, über Kundenzentrierung zu wachsen. Das außerordentlich positive Kundenfeedback auf Maßnahmen für ein besseres Interneterlebnis zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind – da bleiben wir dran“, kommentiert CEO Winni Rapp den Quartalsabschluss.

Berechnungen zeigen, dass eine Internet-Grundgeschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s im Download notwendig ist, um an der digitalen Welt teilhaben zu können. Daher beschleunigte Unitymedia in den vergangen Monaten die Internetanschlüsse von über einer halben Million Kunden ohne Mehrkosten. Die Kundenbefragung nach Abschluss der Beschleunigungsaktion fiel sehr positiv aus.

Ebenfalls positiv bewerten Kunden den für sie kostenlosen Gerätetausch für eine bessere Internetleistung. Bereits seit 2017 läuft die Aktion, mit der Unitymedia gezielt Kunden mit technisch veralteten Routern neue Geräte zur Verfügung stellt. Bis Ende 2018 will Unitymedia über 300.000 Router getauscht haben. Eine im deutschen Telekommunikationsmarkt bisher einmalige Aktion.

Selbst mit voller Internetgeschwindigkeit und einem leistungsfähigen Router kommt das WLAN-Signal in größeren Wohnungen oder Häusern nicht überall hin. Mit der Einführung der Connect Booster bietet Unitymedia jetzt eine einfache Lösung für besten Empfang. Der Powerline-Adapter nutzt die Stromleitungen im Haus, um das WLAN-Signal in jede Ecke zu bringen.

„Zusammen erzielen die zahlreichen „New Wave“-Aktionen und -Projekte große Wirkung: die Zufriedenheit unserer Kunden steigt fortlaufend. Und da zufriedene Kunden einfach die besten Markenbotschafter sind, stimmt auch der Neukundenzuwachs. Ich bin mir sicher, dass die noch anstehenden Projekte diesen positiven Trend weiter befeuern werden“, so Winni Rapp.

Unitymedia-Internet setzt Siegesserie bei Expertentests fort

In über 7 Millionen Durchläufen testeten die Experten der Computer Bild die Internetanschlüsse der großen deutschen Anbieter: Die mit Abstand leistungsfähigsten Anschlüsse bietet der Testsieger Unitymedia. Das durchschnittlich Downloadtempo von 103 Mbit/s lag dabei mehr als drei Mal so hoch wie das des besten DSL Anbieters.

Unitymedia Angebote erzielten darüber hinaus auch Testsiege bei Fachmagazinen wie Connect im Bereich Datenübertragung, bei CHIP, dem PC Magazin/PCgo und FOCUS MONEY.

Die Unitymedia Neukunden schätzten auch im dritten Quartal 2018 diese Leistungsvorteile: Mehr als 80 Prozent der neuen Breitbandkunden buchten Internetgeschwindigkeiten von 150 Mbit/s und mehr. Seit der Einführung einer neuen Promotion Anfang September buchte über ein Drittel sogar 400 Mbit/s und mehr – schnelles Internet ist weiterhin ein wichtiges Entscheidungskriterium.

GIGABuild: Unitymedia schließt Städte und Gemeinden an sein Hochleistungsnetz an

Der Kabelnetzbetreiber hat seit dem Start seiner Netzausbauinitiative GIGABuild im Jahr 2015 mehr als einer halben Million Haushalte schnelles Internet per Kabel und ohne Fördergelder erschlossen. 2018 geht der Ausbau weiter – sowohl in der Stadt als auch auf dem Land. Allein im dritten Quartal 2018 hat das Unternehmen rund 34.000 zusätzliche Haushalte an sein Netz angeschlossen.

Zeitgleich beschleunigt das Unternehmen seine bestehenden Netze: Bochum und Frankfurt am Main sind bereits Gigabit-ready, Köln und Düsseldorf folgen noch in diesem Jahr. „Mit der Modernisierung unserer Netze versetzen wir bis Ende des Jahres über 1,3 Millionen Haushalte, das sind über 10 Prozent der von uns erreichten Haushalte, in die Lage mit Gigabit-Geschwindigkeit im Netz unterwegs zu sein. So bringen wir Deutschland nach vorne“, sagt Rapp.

Geschäftskundensegment steigert Umsatz um 55 Prozent

Die Bedeutung des Geschäftskundenbereiches wächst fortlaufend. Der Bereich steigerte den Umsatz um 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Ein Drittel des Umsatzwachstums von Unitymedia kommt mittlerweile aus dem Geschäftskundensegment.

Für die Wohnungswirtschaft bietet der Kabelnetzbetreiber mit der Smart-Building-Strategie verstärkt Angebote wie beispielsweise Heizkostenerfassung, Videoüberwachung oder schlüssellose Zutrittssysteme.

Über Unitymedia

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist einer der führenden Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 30. September 2018 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,3 Mio. TV-Abonnements und 3,6 Mio. Internet- sowie 3,3 Mio. Telefonie-Abos (RGUs) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

Über Liberty Global

Liberty Global ist das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband mit Tochtergesellschaften in insgesamt 10 europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der TV, Internet und Kommunikations-Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 21 Millionen Kunden miteinander verbinden, die mehr als 45 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch nehmen. Zudem versorgt Liberty Global 6 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet mehr als 12 Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Liberty Global hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture und hat außerdem Anteile in ITV, All3Media, ITI Neovision, Casa Systems, LionsGate, der Formel E und diversen anderen regionalen Sportnetzwerken.

Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Johannes Fuxjäger Leiter Unternehmens­kommunikation presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar