Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

neuigkeiten | | 14:16 Uhr

Messerückblick Anga Com 2017: Willkommen in der Gigaworld von Unitymedia

Köln|02.06.2017 — Drei Tage, rund 18.000 Besucher und zahlreiche aufregende Fachgespräche. Die Anga Com, Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit, schloss gestern  ihre Tore. Wir ließen die Besucher mit unserem Messestand in das „Was? Das geht?“-Land und die Gigaworld eintauchen. Zeit für einen Rückblick. Impulse haben wir nicht nur mit unserem außergewöhnlichen Standdesign gesetzt. Unitymedia (…)

Köln|02.06.2017 — Drei Tage, rund 18.000 Besucher und zahlreiche aufregende Fachgespräche. Die Anga Com, Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit, (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 10:00 Uhr

Kabel-TV vollständig digital: Unitymedia und Landesmedienanstalten geben Start der TV-Digitalisierungswellen auf ANGA Com bekannt

Köln|31.05.2017 — Der Countdown für digitales Fernsehen läuft: Ab dem 1. Juni 2017 rollt die TV-Digitalisierungswelle im Verbreitungsgebiet von Unitymedia von Süden nach Norden. Der Kabelnetzbetreiber schaltet das analoge TV-Signal in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg in fünf Etappen zwischen dem 1. und 30. Juni 2017 ab. Damit leitet Unitymedia die letzte Phase seiner TV-Digitalisierungsstrategie ein, (…)

Köln|31.05.2017 — Der Countdown für digitales Fernsehen läuft: Ab dem 1. Juni 2017 rollt die TV-Digitalisierungswelle im Verbreitungsgebiet von (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 14:00 Uhr

Unitymedia und Stadt Bochum bauen erste Gigabit-City Deutschlands

Köln|20.03.2017 — Die Stadt Bochum wird die erste Großstadt Deutschlands, in der nahezu flächendeckend Internet mit Gigabitgeschwindigkeit verfügbar ist. Dafür sorgt eine Kooperation zwischen dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia, der Stadt Bochum und den Stadtwerken Bochum, die heute im Beisein von Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Garrelt Duin auf der Cebit in Hannover bekannt gegeben wird. In einer Absichtserklärung vereinbaren (…)

Köln|20.03.2017 — Die Stadt Bochum wird die erste Großstadt Deutschlands, in der nahezu flächendeckend Internet mit Gigabitgeschwindigkeit verfügbar (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 14:09 Uhr

Glasfaser für Lauchringen: Unitymedia bringt Haushalte ans Highspeed-Netz

Köln|22.11.2016 — Surfen nur auf niedrigem DSL-Niveau? Das ist in Lauchringen Geschichte. Denn die Gemeinde und ihre Bürger setzen zukünftig auf das glasfaserbasierte Kabelnetz von Unitymedia. In Lauchringen verlegt der führende Kabelnetzbetreiber in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen in rund 400 Haushalten direkt Glasfaser ins Haus und schafft den Zugang zu einem der leistungsfähigsten Breitbandnetze via (…)

Köln|22.11.2016 — Surfen nur auf niedrigem DSL-Niveau? Das ist in Lauchringen Geschichte. Denn die Gemeinde und ihre Bürger setzen zukünftig auf das (...)

mehr erfahren
04.11.2016|09.05 Uhr

Unitymedia wächst weiter, macht 400 Mbit/s für zehn Millionen Haushalte verfügbar und arbeitet an Gigabit-Anschlüssen

Die Unitymedia Unternehmenszentrale in Köln
  • Erneut starkes Quartal: Umsatz steigt um sechs Prozent auf 573 Millionen Euro
  • Highspeed zieht Kunden an: 89.000 neue Abonnenten gewonnen, drei von vier Neukunden buchen Breitband mit 120 Mbit/s und mehr
  • Internet mit 400 Mbit/s für mehr als 10 Millionen Haushalte verfügbar
  • CEO Lutz Schüler: „2017 stellen wir die ersten Gigabitstädte vor.“

Köln|04.11.2016 — Unitymedia, der führende deutsche Kabelnetzbetreiber und Tochterunternehmen von Liberty Global, dem größten internationalen TV- und Breitband-Unternehmen, bleibt mit einem starken dritten Quartal 2016 weiter auf Wachstumskurs.

Das Unternehmen gewann netto 89.000 neue Abonnenten hinzu und steigerte seinen Umsatz gegenüber dem dritten Quartal 2015 um sechs Prozent auf 573 Millionen Euro. Pro Kunde setzte Unitymedia im dritten Quartal monatlich 24,46 Euro um, sechs Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Zum 30. September 2016 abonnierten 7,2 Millionen Kunden insgesamt mehr als 12,7 Millionen Dienste bei dem Kabelnetzbetreiber.

400 Mbit/s für mehr als zehn Millionen Haushalte verfügbar, Gigabitstädte in Planung

Unitymedia macht Internetgeschwindigkeiten von 400 Mbit/s für den Massenmarkt verfügbar: Mehr als zehn Millionen Haushalte in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg können bereits das Premium-Breitbandprodukt „Internet MAX 400“ buchen.
Unitymedia CEO Lutz Schüler: „Mit netzweit verfügbaren 400 Mbit/s ist allerdings noch lange nicht Schluss. Während andere noch über die Netze der Zukunft sprechen, laufen bei uns die Vorbereitungen für die ersten Gigabit-Städte.“

Preis-Leistungs-Vorteil treibt Nachfrage nach höherwertigen Kombi-Paketen

Hohe Übertragungsraten waren auch im dritten Quartal 2016 gefragt. Drei von vier neuen Breitbandkunden buchten im dritten Quartal Pakete mit 120 Mbit/s und mehr. Mit rund 90 Gigabyte pro Monat verbrauchten Unitymedia Haushalte im dritten Quartal 2016 im Schnitt mehr als doppelt so viel Datenvolumen wie der deutsche Durchschnittshaushalt. Unterm Strich gewann das Unternehmen im dritten Quartal 89.000 neue Abonnements hinzu. Davon entfielen 56.000 auf schnelle Internetanschlüsse und 49.000 auf Telefonie-Abonnements. In den ersten neun Monaten des Jahres stieg die Zahl der Internet- und Telefonie Abonnements um 293.000, das sind zehn Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Optimale Breitbandversorgung in jedem Zimmer

Die Marktforschung zeigt, dass Unitymedia Kunden mit der Leistung ihres Internetanschlusses sehr zufrieden sind, wenn sich PC, Tablet oder Smartphone in der Nähe des WLAN-Routers befinden. Im Schlafzimmer, im Bad oder auf dem Balkon wünschen sie sich ebenfalls die volle Kabel-Power. „Unser Fokus liegt darauf, Top-Speed in jedem Zimmer bereitzustellen“, betont Christian Hindennach, Senior Vice President Consumer bei Unitymedia. „Dafür setzen wir verstärkt auf leistungsfähige Endgeräte wie die Connect Box.“ Allein im dritten Quartal steigerte das Unternehmen die Zahl der WiFi Connect Boxen in Kundenhaushalten von 220.000 auf rund 370.000. Der von der Fachpresse für seine WiFi-Performance gelobte Kabelrouter erhöht die Reichweite des heimischen WLAN spürbar. Alle neuen 2Play- und 3Play-Kunden erhalten die Connect Box standardmäßig. Bestandskunden können ihren Router für eine Aktivierungsgebühr gegen eine Connect Box auszutauschen.

250.000 Kunden in nur drei Monaten für kostenlose WifiSpot-Nutzung registriert

Die schnelle Internetverbindung, die Unitymedia Kunden von zu Hause gewohnt sind, wollen sie auch unterwegs erleben. In den drei Monaten seit Start der Unitymedia WifiSpots im Juli haben sich daher mehr als 250.000 Kunden für die kostenlose Nutzung registrieren lassen. Einmal angemeldet können sich Kunden mit bis zu fünf mobilen Endgeräten unbegrenzt über WifiSpots ins Internet einwählen. „Das ist einfach und bequem und spart teures Datenvolumen“, erklärt Hindennach.

Jetzt setzt das Unternehmen den nächsten logischen Schritt seiner Mobile-Strategie um: Seit November verkauft Unitymedia in seinen Retail- und Web-Stores aktuelle Smartphones und Tablets zu Top-Konditionen. Die Angebote erhöhen die Anziehungskraft der Shops für Bestands- und Neukunden und ermöglichen den Verkauf weiterer Dienste.

Erfolgreiche Volldigitalisierung in Hanau: Viele Kunden wechseln direkt auf HDTV

In einem Pilotprojekt im hessischen Hanau hat Unitymedia sein Netz im September auf volldigitale TV-Übertragung umgestellt. Dies war ein erfolgreicher Testlauf der für Juni 2017 geplanten Volldigitalisierung des gesamten Unitymedia Netzes. Nachdem das Unternehmen seine Kunden in Hanau intensiv über die Umstellung von analog auf digital informiert hatte, reagierten diese positiv auf den Schritt. Unitymedia CEO Lutz Schüler: „Unsere Aufklärungsarbeit in Hanau hat sich ausgezahlt. Wir konnten die Verbraucher von den Vorteilen des digitalen Kabelfernsehens überzeugen. Viele haben ihre Fernseher direkt gegen moderne Flachbildschirme eingetauscht und verfolgen ihr TV-Programm inzwischen in HD.“
Nach aktuellen Schätzungen schauen inzwischen neun von zehn Unitymedia Kunden digital fern. Damit ist Unitymedia führend bei der Digitalisierung des Kabels. Die Umstellung auf Digital-TV bringt Verbrauchern eine bessere Bildqualität und Zugang zu einer deutlich größeren Programmvielfalt, die Unitymedia kontinuierlich ausbaut. So wurden im Oktober fünf neue HD-Sender aufgeschaltet, darunter der WDR, der SWR und der HR.

Die Zahl der Horizon Abonnenten stieg im dritten Quartal um 31.000 auf nunmehr 558.000. Das entspricht neun Prozent der TV-Kundenbasis. Auch im dritten Quartal erweiterte Unitymedia den Angebotsumfang seiner TV- und Multimediaplattform. Die Zahl der verfügbaren TV-Mediatheken stieg seit Jahresbeginn um 20 auf mehr als 50. Im selben Zeitraum wurden zehn neue Applikationen eingeführt, darunter eine BVB-App und eine Horizon Hilfe App.

Netzausbau: Seit Jahresbeginn 130.000 neue Haushalte für schnelles Internet erschlossen
In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres hat das Unternehmen 70.000 Haushalte neu an sein Netz angeschlossen und durch Netzmodernisierungen rund 60.000 weitere Haushalte in die Lage versetzt, schnelles Internet zu nutzen. Um die Breitbandvermarktung in neu erschlossenen oder modernisierten Netzbereichen weiter voranzutreiben, baut Unitymedia derzeit ein spezielles Vertriebsteam auf.

Über Unitymedia
Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 12,9 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 30. September 2016 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,4 Mio. TV-Abonnements und 3,3 Mio. Internet- sowie 3,0 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia finden Sie unter www.unitymedia.de.

Über Liberty Global
Liberty Global ist mit seinen Tochtergesellschaften in über 30 Ländern in Europa, Lateinamerika und der Karibik das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der digitalen Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 29 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von über 60 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global 10 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet mehr als sieben Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Liberty Globals Geschäfte sind in zwei Aktien gebündelt: Liberty Global Group (NASDAQ: LBTYA, LBTYB und LBTYK) für unsere Aktivitäten in Europa und LiLAC-Group (NASDAQ: LILA und LILAK, OTC Link: LILAB), die die Aktivitäten in Lateinamerika sowie der Karibik reflektiert.

Die Liberty Global Gruppe arbeitet in zwölf europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Ziggo, Unitymedia, Telenet und UPC. Die LiLAC-Gruppe arbeitet in über 20 Ländern in Lateinamerika und in der Karibik unter den Marken VTR, Flow, Liberty, Mas Movil und BTC. Zusätzlich betreibt die LiLAC-Gruppe ein Unterwasser-Glasfasernetz in der gesamten Region in über 30 Märkten. Weitere Informationen finden Sie unter www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Olaf Winter Pressesprecher Corporate Issues presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar

Das könnte Sie auch interessieren

Passendes Bildmaterial zum Thema

pressemitteilungen | | 12:53 Uhr

Unitymedia vermarktet Smartphones und Tablets zu Top-Konditionen

  • Smartphones und Tablets ab sofort in den Ladenlokalen und online erhältlich
  • Fokus auf besonders günstigen Konditionen – Samsung Galaxy S7 zum Start beispielsweise für 499 Euro erhältlich
  • Null-Prozent-Finanzierung in Verbindung mit einem Mobilfunk- oder Breitbandtarif / Rabatt auf Grundgebühr für Unitymedia-Breitbandkunden
pressemitteilungen | | 12:04 Uhr

Superschnelles Internet: Unitymedia erschließt 400 Mbit/s für über zehn Millionen Kabel-Haushalte

  • Telekommunikations- und Entertainment-Anbieter schließt aktuelle Ausbaustufe in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg erfolgreich ab
  • Download-Geschwindigkeit von 400 Mbit/s für ein Viertel aller deutschen Privathaushalte verfügbar
  • CEO Lutz Schüler: „Nur das glasfaserbasierte Kabelnetz kann Gigabit-Internet für Millionen von Kunden bereits in naher Zukunft zugänglich machen.“
  • „Gigasphere“: Unitymedia implementiert Kabelstandard für Gigabit-Internet
pressemitteilungen | | 12:41 Uhr

Gigasphere rückt näher: Unitymedia gibt Vorgeschmack auf Internet mit Gigabit-Geschwindigkeiten

Vom 7. bis 9. Juni zeigt der führende deutsche Kabelnetzbetreiber Unitymedia gemeinsam mit dem Partner Cisco auf der Anga Com – Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit – die Leistungsfähigkeit seiner HFC-Netzinfrastruktur (Hybrid Fiber Coax). Unter dem Leitsatz „Wir verstehen. Wir (...)