Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 08:00 Uhr

Unitymedia wächst mit überlegenen Internetgeschwindigkeiten und steigert mit „New Wave“ die Kundenzufriedenheit

Köln|08.11.2018 — Unitymedia setzt konsequent seine Initiative „New Wave“ für mehr Kundenzufriedenheit um und wächst auch im dritten Quartal weiter erfolgreich. Der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland konnte mit Maßnahmen wie der Einführung einer Internet-Grundgeschwindigkeit und dem kostenlosen Tausch von ausgewählten alten gegen neue Kundenendgeräte die Zufriedenheit bei Bestandskunden erheblich steigern – und zugleich neue Kunden (…)

Köln|08.11.2018 — Unitymedia setzt konsequent seine Initiative „New Wave“ für mehr Kundenzufriedenheit um und wächst auch im dritten Quartal (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 15:25 Uhr

Frankfurt ist Gigabit City – mit Gigabit-Tempo im Unitymedia-Netz surfen

Köln|31.10.2018 — In Hessen beginnt heute das Gigabit-Zeitalter: Frankfurt ist dort die erste Gigabit City des Kabelnetzbetreibers Unitymedia. Rund 380.000 Haushalte mit Kabelanschluss  – das entspricht etwa 90 Prozent aller Frankfurter Haushalte – können ab sofort einen rasanten Hochgeschwindigkeits-Internetzugang mit einem Tempo von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Download buchen. Das gab heute (…)

Köln|31.10.2018 — In Hessen beginnt heute das Gigabit-Zeitalter: Frankfurt ist dort die erste Gigabit City des Kabelnetzbetreibers Unitymedia. Rund (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:20 Uhr

Thomas Funke wird Chief Financial Officer von Unitymedia

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von Unitymedia und wird Teil der Geschäftsführung. Er folgt damit auf Winfried „Winni“ Rapp, der das Unternehmen als Chief Executive Officer leitet. Im Mai hatte Liberty Global, der Mutterkonzern von Unitymedia, den Verkauf seiner Landesgesellschaften in (…)

Köln|03.09.2018 — Thomas Funke, Vice President Accounting und Finance Operations, übernimmt ab sofort die Funktion des Chief Financial Officer von (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 12:07 Uhr

Digital Imagination Challenge nominiert die fünf Top-Projekte zum Abbau digitaler Barrieren

Köln|20.08.2018 — Die fünf Finalisten der zweiten Digital Imagination Challenge stehen fest. Ein Team aus Expertinnen und Experten des Innovationswettbewerbs hat unter allen Einreichungen die fünf besten Projekte nominiert, die Menschen mit Behinderung den Alltag erleichtern. Bereits zum zweiten Mal sucht Unitymedia gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Sozialhelden und Impact Hub Berlin Ideen und Lösungen, die (…)

Köln|20.08.2018 — Die fünf Finalisten der zweiten Digital Imagination Challenge stehen fest. Ein Team aus Expertinnen und Experten des (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 13:37 Uhr

Zugang zur digitalen Welt für alle: Unitymedia führt Internet -Grundgeschwindigkeit ein

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s im Download. Bis Ende November 2018 soll die Einführung der Grundgeschwindigkeit abgeschlossen sein. Mit 30 Mbit/s im Download surfen Unitymedia Kunden dann nahezu doppelt so schnell wie der deutsche Internetnutzer im Durchschnitt*. Die Aktion ist (…)

Köln|09.08.2018 — Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von (...)

mehr erfahren
05.11.2018|11.45 Uhr

Vernetztes Zuhause: Connect Booster sorgen für zuverlässigen WLAN-Empfang bis in jede Wohnungsecke

Mit dem Connect Booster bringt Unitymedia das WLAN-Signal daheim bis in jede Ecke.
  • Mehr WLAN-Reichweite für Unitymedia-Kunden: Powerline-Adapter für den Kabelrouter Connect Box
  • Einfache Installation durch „Plug & Surf“ und cleveres Zusammenspiel mit der Connect Box
  • Unitymedia setzt mit dem Connect Booster weitere zentrale Maßnahme aus dem Kundenzentrierungsprogramm New Wave um

Köln|05.11.2018 — Rund 1,8 Millionen Unitymedia-Kunden nutzen für den Internetzugang und das heimische WLAN die Connect Box als WLAN-Router. Doch um ein Haus oder eine größere Wohnung vollflächig mit WLAN abzudecken, reicht die Reichweite eines einzelnen WLAN-Routers oftmals nicht aus. Mit dem Connect Booster bringt Unitymedia das WLAN-Signal daheim bis in jede Ecke. Über die Stromleitung bringen die Powerline-Adapter des Kabelnetzbetreibers im Zusammenspiel mit der Connect Box schnelles Internet dorthin, wo es benötigt wird. Installation und Nutzung sind dabei extrem simpel.

Die Connect Booster sind so genannte Powerline-Adapter, die das vorhandene Stromnetz im Haus nutzen, um Daten von der Connect Box dorthin weiterzuleiten, wo der WLAN-Empfang schwach ist. So vergrößert der Connect Booster die WLAN-Reichweite im Haus und versorgt etwa den Dachboden oder das Schlafzimmer mit schnellem Internet, selbst wenn der Kabelanschluss im Keller oder Erdgeschoss liegt.

Christian Hindennach, Chief Commercial Officer bei Unitymedia: „Wer ganz selbstverständlich mit ausreichender Internetgeschwindigkeit zu Hause surft, möchte in der Regel auch WLAN nicht missen. Und zwar schnell, überall im Haus verfügbar, absolut zuverlässig – und möglichst einfach. Mit dem Connect Booster erfüllen wir diese Wünsche. Mit wenigen Handgriffen und ohne Vorkenntnisse können Kunden dank Plug & Surf sofort loslegen und die WLAN-Reichweite in Haus und Wohnung massiv erhöhen. Nach Einführung der 30-Mbit/s-Grundgeschwindigkeit im August setzen wir nun eine weitere zentrale Maßnahme unseres Kundenzentrierungsprogramms New Wave um.“

Einfache Plug & Surf-Installation

Das Connect Booster BASIS Paket besteht aus zwei Geräten: dem Powerline Basis Adapter und dem Powerline WLAN Booster. Beide steckt der Nutzer einfach in jeweils eine Steckdose: den Basis Adapter in der Nähe des Modems, denn mit diesem muss er per Netzwerkkabel verbunden werden; den WLAN Booster platziert man hingegen dort, wo man die Funkverbindung benötigt. Praktisch: Die Geräte stellen selbstständig eine Verbindung über die Stromleitung her und übernehmen die Einstellungen vom Kabelmodem. Dank der Plug & Surf-Installation hat der Kunde schon nach wenigen Minuten ein optimales WLAN-Signal selbst auf dem Dachboden, im Keller oder wo auch immer der WLAN Booster in der Steckdose steckt.

Dabei profitiert der Kunde davon, dass der WLAN Booster topaktuelle Funktechnik bietet. Dank des Standards 802.11 n/ac unterstützt der Adapter die 2,4- und 5-GHz-Frequenzbänder. Am WLAN Booster steht ein freier LAN-Port für den Anschluss eines Geräts per Netzwerkkabel bereit. Für die Datenübertragung auf der Stromleitung kommt der Standard G.hn zum Einsatz, damit sind die Adapter praktisch an jeder Wandsteckdose nutzbar. Der Powerline Standard G.hn unterstützt eine Brutto-Datenübertragungsrate bis zu 1.000 Mbit/s.

Perfektes Zusammenspiel mit Unitymedia Connect Box

Voraussetzung für die Nutzung des Connect Boosters ist eine Connect Box. Der WLAN-Kabelrouter von Unitymedia und die Powerline-Adapter sind perfekt aufeinander abgestimmt. Bei der Installation übernimmt der WLAN Booster automatisch die Netzwerkkennung (SSID) und das Passwort für das WLAN – Nutzer müssen dafür nichts weiter tun. Vorteil: Geräte wie Smartphones und Notebook muss der Nutzer nicht erneut mit dem WLAN Booster verbinden, da dieser die gleichen Zugangsdaten nutzt wie die Connect Box. So erweitert der Nutzer die Reichweite seines Heimnetzwerks spielend einfach.

Kunden mit einer Unitymedia Connect Box mieten das Connect Booster BASIS Paket für monatlich 2,99 Euro. Wer weitere Räume mit WLAN versorgen möchte, erhält bis zu fünf Connect Booster PLUS Erweiterungen für jeweils 1,99 Euro monatlich. Der Vorteil des Mietmodells: Defekte Hardware ersetzt Unitymedia kostenfrei gegen neue; zudem bietet der Kabelnetzbetreiber über die gesamte Mietdauer technischen Support an. Außerdem: Bis zu 30 Tage nach der Erstinstallation kann der Kunde den Connect Booster testen und bei Nichtgefallen zurückgeben.

New Wave: Über Kundenfokus neue Wachstumschancen nutzen

Mit dem Strategieprogramm „New Wave“ stellt Unitymedia seine Kunden noch stärker in den Mittelpunkt. So hat das Unternehmen im Rahmen von „New Wave“ seit August die Anschlüsse von mehr als einer halben Million Bestandskunden auf eine Grundgeschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s im Download beschleunigt – ohne Mehrkosten. Darüber hinaus hat Unitymedia bei 260.000 Kunden ältere Kabelmodems gegen die Connect Box ausgetauscht. Bis Ende des Jahres werden es im Rahmen von New Wave rund 300.000 Kunden sein, die von Unitymedia eine Connect Box erhalten haben. Insgesamt nutzen bereits rund 1,8 Millionen Unitymedia-Kunden die Connect Box als Kabelrouter – das ist annähernd die Hälfte aller Unitymedia-Breitbandkunden.

„New Wave“ konzentriert sich auf die drei Kernbereiche Netz, Produkte und Kundenservice. Zusätzliche Kapazitätserweiterungen im Netz und die Modernisierung maroder Hausverteilanlagen sind nur einige der Maßnahmen, mit denen das Unternehmen seinen Vorsprung bei Leistung, Stabilität und Zuverlässigkeit weiter ausbauen wird. Im Servicebereich setzt Unitymedia auf Digitalisierung: Prozesse werden automatisiert, die Präsenz an den Service-Hotlines und auf den Social-Media-Plattformen noch einmal verstärkt. So sollen Wartezeiten verkürzt und Anfragen schneller bearbeitet werden.

Über Unitymedia

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist einer der führenden Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 31. März 2018 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,3 Mio. TV-Abonnements und 3,5 Mio. Internet- sowie 3,3 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

Über Liberty Global

Liberty Global ist das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband mit Tochtergesellschaften in insgesamt 11 europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der TV, Internet und Kommunikations-Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 22 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von über 46 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global 6 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet mehr als 10 Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Helge Buchheister Pressesprecher Produkte, Technik und Netz(-ausbau) presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar