Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

neuigkeiten | | 14:16 Uhr

Messerückblick Anga Com 2017: Willkommen in der Gigaworld von Unitymedia

Köln|02.06.2017 — Drei Tage, rund 18.000 Besucher und zahlreiche aufregende Fachgespräche. Die Anga Com, Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit, schloss gestern  ihre Tore. Wir ließen die Besucher mit unserem Messestand in das „Was? Das geht?“-Land und die Gigaworld eintauchen. Zeit für einen Rückblick. Impulse haben wir nicht nur mit unserem außergewöhnlichen Standdesign gesetzt. Unitymedia (…)

Köln|02.06.2017 — Drei Tage, rund 18.000 Besucher und zahlreiche aufregende Fachgespräche. Die Anga Com, Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit, (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 10:00 Uhr

Kabel-TV vollständig digital: Unitymedia und Landesmedienanstalten geben Start der TV-Digitalisierungswellen auf ANGA Com bekannt

Köln|31.05.2017 — Der Countdown für digitales Fernsehen läuft: Ab dem 1. Juni 2017 rollt die TV-Digitalisierungswelle im Verbreitungsgebiet von Unitymedia von Süden nach Norden. Der Kabelnetzbetreiber schaltet das analoge TV-Signal in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg in fünf Etappen zwischen dem 1. und 30. Juni 2017 ab. Damit leitet Unitymedia die letzte Phase seiner TV-Digitalisierungsstrategie ein, (…)

Köln|31.05.2017 — Der Countdown für digitales Fernsehen läuft: Ab dem 1. Juni 2017 rollt die TV-Digitalisierungswelle im Verbreitungsgebiet von (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 14:00 Uhr

Unitymedia und Stadt Bochum bauen erste Gigabit-City Deutschlands

Köln|20.03.2017 — Die Stadt Bochum wird die erste Großstadt Deutschlands, in der nahezu flächendeckend Internet mit Gigabitgeschwindigkeit verfügbar ist. Dafür sorgt eine Kooperation zwischen dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia, der Stadt Bochum und den Stadtwerken Bochum, die heute im Beisein von Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Garrelt Duin auf der Cebit in Hannover bekannt gegeben wird. In einer Absichtserklärung vereinbaren (…)

Köln|20.03.2017 — Die Stadt Bochum wird die erste Großstadt Deutschlands, in der nahezu flächendeckend Internet mit Gigabitgeschwindigkeit verfügbar (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 14:09 Uhr

Glasfaser für Lauchringen: Unitymedia bringt Haushalte ans Highspeed-Netz

Köln|22.11.2016 — Surfen nur auf niedrigem DSL-Niveau? Das ist in Lauchringen Geschichte. Denn die Gemeinde und ihre Bürger setzen zukünftig auf das glasfaserbasierte Kabelnetz von Unitymedia. In Lauchringen verlegt der führende Kabelnetzbetreiber in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen in rund 400 Haushalten direkt Glasfaser ins Haus und schafft den Zugang zu einem der leistungsfähigsten Breitbandnetze via (…)

Köln|22.11.2016 — Surfen nur auf niedrigem DSL-Niveau? Das ist in Lauchringen Geschichte. Denn die Gemeinde und ihre Bürger setzen zukünftig auf das (...)

mehr erfahren
02.02.2017|08.55 Uhr

Willkommen im „Was? Das geht? Land“: Unitymedia betont sein Selbstverständnis in neuer Kampagne

Das "Was? Das geht?"-Land ist die neue Markenheimat von Unitymedia.
  • Integrierte Kampagne des Telekommunikationsunternehmens startet Anfang Februar
  • TBWA\ setzt Unitymedia im Land der grenzenlosen Möglichkeiten aufmerksamkeitsstark und humorvoll in Szene
  • André Schloemer: „Im ‚Was? Das geht? Land’ bekommen unsere Kunden, was sie sich immer gewünscht haben. Das Besondere. Das Unerwartete. Und immer noch ein bisschen mehr.“

Köln|02.02.2017Unitymedia ist anders. Denn „wenn alle mau, muss einer Wow!“ Was? Das geht? Ja, bei Deutschlands führendem Kabelnetzbetreiber geht das. Unitymedia setzt auch in seiner neuen Kampagne das Besondere für den Kunden in Szene. Die von TBWA\ entwickelte Kampagne knüpft an die im November gestartete Sales-Kampagne „Wenn schon gaga, denn schon gaga!“ an. Auch im „Was? Das geht? Land“, der neuen Markenheimat von Unitymedia, inszeniert das Unternehmen seine Markenhaltung aufmerksamkeitsstark und humorvoll. Im „Was? Das geht? Land“ thematisiert Unitymedia sein Selbstverständnis als Unternehmen, das ungewöhnliche, neue Wege geht und besondere Lösungen für seine Kunden bietet.

Das „Was? Das geht? Land“ wird erlebbar durch Angebote und Lösungen. Es fasziniert durch große Bilder, aufregendes Entertainment und clevere Lösungen. Dies zeigt sich beispielsweise in dem parallel zur Kampagne neu gelaunchten Produktportfolio mit den Tarifen Start, Jump und Fly, die schnelle Bandbreite zu einem fairen Preis über die gesamte Mindestvertragslaufzeit bieten. Der Fly-Tarif bietet mehr als 10 Millionen Haushalten die Möglichkeit, mit 400 Mbit/s, einem der schnellsten Internet-Angebote Deutschlands, abzuheben. Darüber hinaus zeigt es sich in den extrem-günstigen Smartphone-Angeboten oder im risikofreien Wechsel von anderen Anbietern zu Unitymedia dank eines speziellen Wechsler-Angebots für Kunden, die noch an einen anderen Anbieter gebunden sind.

uni03p16005-b2c-3d-hf-wow-420x594-master

„Unser ‚Was? Das geht? Land’ ist ein Land von grenzenlosen Möglichkeiten und ein Eldorado der Geschwindigkeiten. Ein Land, das all die beeindruckenden Möglichkeiten, die Unitymedia seinen Kunden bietet, vereint. Alles geht. Alles geht schnell. Alles geht gleichzeitig. Im ‚Was? Das geht? Land’ bekommen unsere Kunden, was sie sich immer gewünscht haben. Das Besondere. Das Unerwartete. Und immer noch ein bisschen mehr. Der neue Auftritt ist bunt und ein wenig verrückt, eben nicht null-acht-fünfzehn. Er zeigt, wer wir sind. Wer Unitymedia für den Kunden ist und was Kunden von Unitymedia erwarten können“, sagt André Schloemer, Senior Vice President Marken-Management und Unternehmenskommunikation bei Unitymedia.

Alles für den Kunden: Kampagnen-Highlights

Die integrierte Kampagne startet am 2. Februar und setzt auf einen breit gestreuten Media-Mix, den das „Was? Das geht? Land“ wie ein roter Faden durchzieht. Über Bewegtbild – einen bundesweit geschalteten TV-Spot und die „Was? Das geht?“-Show – werden ungewöhnliche Geschichten erzählt, die Emotionen transportieren und „Was? Das geht?“-Momente auflösen. Auf der Landingpage des „Was? Das geht? Land“  sowie dem neuen YouTube Channel „Was? Das geht?“ zeigt Unitymedia darüber hinaus jede Woche eine neue Folge mit dem YouTube-Star EsKay. Die rund vierminütige Show dreht sich um Themen aus dem Unitymedia-Kosmos, die immer unter dem Aspekt „Was? Das geht?“ ausgesucht werden. Im Fokus steht allerdings nicht das Produkt. EsKay, der auf YouTube bereits 360.000 Follower hat, bringt der digitalen Community auf freche und humorvolle Weise das Motto der neuen Kommunikationskampagne näher. In der ersten Folge wird zum Beispiel ein Unterwasser Gaming-Parcour absolviert, der möglichst schnell gemeistert werden muss. Begleitend wird Unitymedia ab Februar auf seinem Instagram-Kanal spannende Insights aus der „Was? Das Geht?“-Show veröffentlichen.

Parallel dazu findet eine breite und starke Out-of-Home-Präsenz an prominenten Orten wie der Kö in Düsseldorf statt. Am POS werden die Kunden sogar selbst zum Helden: Sie werden vor Ort abfotografiert und im Comic-Style in kurze Geschichten integriert, die auf den Kampagnen-Motive aufbauen. Hier ergreifen sie mutig die Initiative und zeigen, wie sie das alltägliche Leben zu etwas Besonderem machen. Von ihrem Auftritt als Helden erhalten die Kunden sowohl einen Ausdruck, als auch einen Link, mit dem sie ihre Helden-Geschichte direkt in den sozialen Medien teilen können.

uni03p16005-b2b-3d-qf-flow-594x420-master-170109-lowrz

Gemeinsam mit der Branding-Agentur Evoq hat die Abteilung Brand Management darüber hinaus das Corporate Design von Unitymedia einem Refresh unterzogen und an der strategischen Markenpositionierung ausgerichtet.

„Mit dem ‚Was? Das geht? Land’ haben wir den Kern unserer Marke klar umrissen und verankert und zeigen stringent auf, wofür wir stehen. Unser Selbstverständnis hat TBWA\ in der Kampagne perfekt umgesetzt und wir füllen es nun fortlaufend mit Leben, um unsere Kunden zu begeistern und immer wieder positiv zu überraschen“, resümiert André Schloemer.

Christian Mommertz, Kreativ-Chef von TBWA\, fügt hinzu: „Unser Disruption-Ansatz hat uns allen geholfen eine differenzierende Kommunikationsplattform als Basis für die Kampagne zu entwickeln. Auf dieser Basis ist die aktuelle Kampagne entstanden, wird aber natürlich auch die Basis für alle weiteren Kommunikationsmaßnahmen sein. Auf die weitere Entwicklung und die weiterhin fruchtbare Zusammenarbeit freuen wir uns sehr.“

Kampagnen-Timings: Die Kampagne startet mit der „Was? Das geht? Land“-Website und mit der POS-Kommunikation am 2. Februar. Die digitale Kampagne sowie Print und Out-of-Home folgen ab dem 6. Februar, der TVC wird ab Mitte Februar ausgestrahlt.

Die Konzeption und Umsetzung der Kampagne verantwortete die Lead-Agentur TBWA\ Düsseldorf rund um Christian Mommertz, Chief Creative Officer. Für die Produktion der TV- und Online-Spots zeichnete Tempomedia aus Berlin verantwortlich, Regie: Laurant Chanez. Divimove aus Berlin produziert die YouTube-Shows, während die Mediaplanung von OMD durchgeführt wurde. Das Redesign erfolgte über Evoq, die Kommunikation am POS verantwortet die Kölner Agentur Gipfelstürmer. Für die POS-Promotionen ist die MKTG aus Düsseldorf verantwortlich, für die YouTube-Show Divimove. Interne Steuerung bei Unitymedia: André Schloemer, Susanne Schluckebier (Vice President Brand Management) und Lena Marx (Manager Digital Brand).

Weiterführende Links

Über Unitymedia
Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 12,9 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 31. März 2017 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,4 Mio. TV-Abonnements und 3,4 Mio. Internet- sowie 3,1 Mio. Telefonie-Abos (RGUs) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

Über Liberty Global

Liberty Global ist mit seinen Tochtergesellschaften in über 30 Ländern in Europa, Lateinamerika und der Karibik das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der digitalen Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 25 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von über 50 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global 10 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet sechs Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Liberty Globals Geschäfte sind in zwei Aktien gebündelt: Liberty Global Group (NASDAQ: LBTYA, LBTYB und LBTYK) für unsere Aktivitäten in Europa und LiLAC-Group (NASDAQ: LILA und LILAK, OTC Link: LILAB), die die Aktivitäten in Lateinamerika sowie der Karibik reflektiert.

Die Liberty Global Gruppe arbeitet in elf europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Die LiLAC-Gruppe hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture, dass 4 Millionen Kunden, 10 Millionen Festnetz-Abonnenten und fünf Millionen Mobilfunk-Abonnenten hat. Die LiLAC Gruppe arbeitet in über 20 Ländern in Lateinamerika und in der Karibik unter den Marken VTR, Flow, Liberty, Mas Movil und BTC. Zusätzlich betreibt die LiLAC-Gruppe ein Unterwasser-Glasfasernetz in der gesamten Region in über 30 Märkten. Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Helge Buchheister Pressesprecher Produkte, Technik und Innovationen presse@unitymedia.de 0221 - 8462 5197

Glossar

Das könnte Sie auch interessieren

Passendes Bildmaterial zum Thema

pressemitteilungen | | 08:56 Uhr

Neue Breitbandtarife: Unitymedia macht HighSpeed-Internet mit bis zu 400 MBit/s für alle erschwinglich

  • WAS? DAS GEHT? Ja, Unitymedia macht 400 MBit/s-Angebot für zehn Millionen Kabelhaushalte erlebbar
  • WOW! Mehr Transparenz durch einheitlichen Preis über die 24-monatige Mindestvertragslaufzeit
  • O‘LALA! Einfacheres Tarifportfolio mit den drei Tarifklassen Start, Jump und Fly
  • TORTE! Samsung-Tablet als Zugabe für 400-MBit/s-Neukunden im Februar
pressemitteilungen | | 12:50 Uhr

Normal kann jeder! Unitymedia bekennt sich zum Gagaismus

  • „Wenn schon gaga, denn schon gaga“: Kabelnetzbetreiber startet zum 2. November neue Kampagne
  • TBWA\ macht als neue Leadagentur für Unitymedia mobile Endgeräte zum Star und bringt echt verrückte Angebote ganz groß raus
  • André Schloemer: „In der Kampagne haben wir nichts dem Zufall überlassen, das wäre gaga. Das einzige, was bei uns tatsächlich gaga ist, sind die Angebote.“
pressemitteilungen | | 12:00 Uhr

Unitymedia holt TBWA als neue Leadagentur an Bord

In einem zweistufigen Auswahlverfahren hat sich die Agentur TBWA als neue Leadagentur für Unitymedia durchgesetzt. TBWA zeichnet ab 2017 für die strategische Markenkommunikation sowie die Above-the-Line- und Digitalkommunikation des Kabelnetzbetreibers verantwortlich und löst Thjnk (...)