Unitymedia Newsroom

Top-Meldungen

pressemitteilungen | | 08:05 Uhr

Unitymedia mit erfolgreichem ersten Quartal 2019: Geschwindigkeitsoffensive treibt weiteres Wachstum

Mit überlegenen Internetgeschwindigkeiten und konsequenter Kundenorientierung befindet sich Unitymedia auch im ersten Quartal 2019 weiter auf Wachstumskurs. Dabei waren die Angebote für superschnelle Internetanschlüsse auf Basis des Glasfaserbasierten Kabelnetzes erneut entscheidend für den Abonnementszuwachs. Das Unternehmen konnte im ersten Quartal 23.000 und 16.000 zusätzliche Abonnements für Internet bzw. Telefonie verzeichnen. Über die Hälfte der Internet-Neukunden (…)

Mit überlegenen Internetgeschwindigkeiten und konsequenter Kundenorientierung befindet sich Unitymedia auch im ersten Quartal 2019 weiter auf Wachstumskurs. (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 07:52 Uhr

Kundenfokus und Gigabit-Internet: Unitymedia wächst auch 2018 kräftig

Die konsequente Ausrichtung auf Kundenzufriedenheit zahlt sich aus: Erneut verbucht Unitymedia ein wachstumsstarkes Geschäftsjahr. Der Umsatz in 2018 stieg um 6 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr. Im gleichen Zeitraum wuchs der Umsatz im Geschäftskundenbereich sogar um 62 Prozent. In Summe erzielte Unitymedia 211.000 neue Internet-, Telefonie- und TV-Abonnements im Jahr 2018. (…)

Die konsequente Ausrichtung auf Kundenzufriedenheit zahlt sich aus: Erneut verbucht Unitymedia ein wachstumsstarkes Geschäftsjahr. Der Umsatz in 2018 stieg um (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 19:40 Uhr

Award für den Abbau digitaler Barrieren – die Sieger der Digital Imagination Challenge

Köln/Berlin, 23. November 2018 – Die Gewinner der Digital Imagination Challenge heißen EiS-App, Deaf Magazine und MatchMyMaker. Die Teams werden für technologiebasierte Lösungen ausgezeichnet, die Inklusion im Alltag vorantreiben und digitale Barrieren abbauen. Unitymedia, Sozialhelden und Impact Hub Berlin hatten den Award bereits zum zweiten Mal ausgeschrieben. Am Donnerstag fiel die Entscheidung nach der Präsentation (…)

Köln/Berlin, 23. November 2018 – Die Gewinner der Digital Imagination Challenge heißen EiS-App, Deaf Magazine und MatchMyMaker. Die Teams werden für (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 11:45 Uhr

Vernetztes Zuhause: Connect Booster sorgen für zuverlässigen WLAN-Empfang bis in jede Wohnungsecke

Rund 1,8 Millionen Unitymedia-Kunden nutzen für den Internetzugang und das heimische WLAN die Connect Box als WLAN-Router. Doch um ein Haus oder eine größere Wohnung vollflächig mit WLAN abzudecken, reicht die Reichweite eines einzelnen WLAN-Routers oftmals nicht aus. Mit dem Connect Booster bringt Unitymedia das WLAN-Signal daheim bis in jede Ecke. Über die Stromleitung bringen (…)

Rund 1,8 Millionen Unitymedia-Kunden nutzen für den Internetzugang und das heimische WLAN die Connect Box als WLAN-Router. Doch um ein Haus oder eine (...)

mehr erfahren

pressemitteilungen | | 13:37 Uhr

Zugang zur digitalen Welt für alle: Unitymedia führt Internet -Grundgeschwindigkeit ein

Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s im Download. Bis Ende November 2018 soll die Einführung der Grundgeschwindigkeit abgeschlossen sein. Mit 30 Mbit/s im Download surfen Unitymedia Kunden dann nahezu doppelt so schnell wie der deutsche Internetnutzer im Durchschnitt*. Die Aktion ist Teil des (…)

Unitymedia beschleunigt ohne Aufpreis die Internetverbindung für über eine halbe Million Anschlüsse auf eine Geschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s im (...)

mehr erfahren

Unterwegs schnell und sicher surfen – mit unseren WifiSpots

Am Beispiel von Köln: Die WifiSpots leuchten die Innenstadt aus.

Mit dem WifiSpot-Angebot bringt Unitymedia Leben in die Wifi-Wüste Deutschlands und sorgt für frischen Wind im Infrastrukturwettbewerb. Denn breit verfügbare WLAN-Netzwerke sind in Deutschland immer noch Mangelware. Im Juli 2016 hat Unitymedia damit begonnen, die „WifiSpots für Unitymedia Kunden“ in Betrieb zu nehmen. Rund 1,5 Millionen WLAN-Zugangspunkte, die WifiSpots, sollen bis Ende des Jahres in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg eines der größten WLAN-Netze Deutschlands bilden. Die Nutzung der WifiSpots ist für Internet-Bestandskunden von Unitymedia kostenlos, das Angebot für Neukunden Bestandteil der Internettarife von Unitymedia.

Mobile Unterhaltung ohne Zusatzkosten und Volumenbeschränkung

Der Bedarf an mobiler Connectivity und der Konsum von Video-Inhalten steigen rasant: Immer mehr Kunden möchten auch unterwegs das vielfältige TV- und Entertainment-Angebot von Unitymedia nutzen, wie beispielsweise das mobile TV-Angebot Horizon Go.

Unitymedia CEO Lutz Schüler: „Die Menschen wollen heute überall und jederzeit online sein – und zwar ohne ständig Datenvolumen und Kosten im Blick haben zu müssen. Darum haben wir die Power unseres Kabels auf die Straße gebracht und eines der dichtesten WiFi-Netze Deutschlands geschaffen. Das schont das mobile Datenvolumen und damit die Geldbörse unserer Kunden.“

Um die WLAN-Verfügbarkeit für seine Kunden zu erhöhen, erweitert der Kabelnetzbetreiber den Funktionsumfang der WLAN-Router, die Unitymedia seinen Kunden zur Verfügung gestellt hat, und macht diese zu Homespots. Wer zum WifiSpot-Netzwerk beiträgt, genießt bei eigener Nutzung des WLAN-Angebotes exklusive Vorzüge: Teilnehmer profitieren von den mehr als 1.000 öffentlichen WifiSpots, die Unitymedia bereits im vergangenen Jahr in 100 Städten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg installiert hat, und von Bandbreiten von bis zu 150 Mbit/s – bei unbegrenztem Datenvolumen. Die Geschwindigkeit an den Homespots beträgt bis zu 10 MBit/s im Down- und 1 MBit/s im Upload.

Einfacher Zugang über einmalige Registrierung
Besonders bequem ist der Zugang: Ist ein Smartphone oder Notebook einmal für das WLAN-Netz registriert, verbindet sich das Gerät fortan automatisch mit jedem WifiSpot in Reichweite. Darüber hinaus ist das WifiSpot-Netz von Kunden mit bis zu fünf Geräten gleichzeitig nutzbar.

„Für unsere Kunden ist das breit zugängliche WLAN-Netz eine tolle Sache. Die Smartphones, Tablets oder Notebooks unserer Kunden erkennen die WifiSpots völlig automatisch. Es gibt keine nervige Anmeldeprozedur, und der Kunde muss nicht jedes Mal sein Passwort eingeben. Durch das neue Angebot erhalten unsere Kunden nun auch unterwegs Zugang zum Internet über unser leistungsstarkes HFC-Netz“, sagt Christian Hindennach, Leiter des Privatkundengeschäfts bei Unitymedia.

Unitymedia wird weiter in das glasfaserbasierte Breitbandnetz und in Innovationen investieren, damit seine Kunden das gesamte Potenzial des Internets ausschöpfen können, indem sie jederzeit und überall surfen können und Zugang zu den von ihnen gewünschten Inhalten haben.

Unitymedia bietet allen Privatkunden mit einem Internettarif ab dem 8. April 2013 die Möglichkeit, sich für den neuen Service freizuschalten. Damit sich Smartphones, Tablets oder andere mobile Geräte an den WifiSpots automatisch anmelden können, hinterlegen Unitymedia Kunden zunächst im Online-Kundencenter ein Passwort. Mit dem Kennwort melden sie sich anschließend einmalig an einem WifiSpot an und werden fortan automatisch verbunden, wenn ein WifiSpot in Reichweite ist. Kunden, die den WifiSpot an ihrem heimischen WLAN-Router nicht nutzen wollen, können sich jederzeit im Online-Kundencenter oder telefonisch bei der Support-Hotline ab- und auf Wunsch wieder anmelden.

Keine Sorge um Sicherheit und Bandbreite

Um die Sicherheit des heimischen Netzwerks müssen sich Kunden des Kabelnetzbetreibers keine Sorgen machen. Der Router ist so konfiguriert, dass er zwei WLAN-Signale ausstrahlt, die strikt voneinander getrennt sind. Nutzer, die sich an einem WifiSpot anmelden, erhalten zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf den privaten Internetzugang und das private WLAN-Netz des Kunden, der den heimischen WifiSpot bereitstellt.

Auch um Haftungsrisiken muss man sich keine Sorgen machen: Als Betreiber der WifiSpots haftet Unitymedia für die Nutzer. Zudem bleibt auch die Leistung des Anschlusses unbeeinträchtigt: Für den WifiSpot-Service hat Unitymedia zusätzliche Bandbreite beim Kunden reserviert.

Zusätzlich zu den den „WifiSpots für Unitymedia Kunden“ hat der Kabelnetzbetreiber im vergangenen Jahr mehr als 1.000 WifiSpots an öffentlichen Plätzen in 100 Städten eingerichtet und offeriert seit 2015 auch den „PowerSpots“ Service: Geschäftskunden mit Publikumsverkehr, wie zum Beispiel Café- oder Restaurant-Betreiber, können damit ihren Kunden einen drahtlosen Internetzugang anbieten.

Über Unitymedia

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist einer der führenden Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,1 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 31. März 2019 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,3 Mio. TV-Abonnements und 3,6 Mio. Internet- sowie 3,4 Mio. Telefonie-Abos (RGUs) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

Über Liberty Global

Liberty Global ist das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband mit Tochtergesellschaften in insgesamt 10 europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der TV, Internet und Kommunikations-Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 21 Millionen Kunden miteinander verbinden, die mehr als 45 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch nehmen. Zudem versorgt Liberty Global 6 Millionen Mobilfunkteilnehmer.

Liberty Global hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture mit 4 Millionen Kunden, die 10 Millionen Festnetz- und 5 Millionen Mobilfunkdienste abonniert haben. Liberty Global hat außerdem Anteile in ITV, All3Media, ITI Neovision, Casa Systems, LionsGate, der Formel E und diversen anderen regionalen Sportnetzwerken.

Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

< zurück zur Übersicht

Glossar